Minister will Trinkgelage trockenlegen

Kein Alkohol-Verkauf nach 24 Uhr

Alkoholische Getränke sollen künftig in Tankstellen und Kiosken nach Mitternacht nicht mehr verkauft werden dürfen. Das sieht ein Entwurf des balearischen Wirtschaftsministers Josep Juan Cardona (PP) vor, mit dem er das bestehende Handelsgesetz reformieren will. Bisher war lediglich der Verkauf von starker Spirituosen mit mehr als 18 Prozent Alkohol zwischen 24 und 8 Uhr verboten. Mit der geplanten Neuregelung darf in Zukunft nach der Sperrstunde auch kein Bier, Wein und Sekt verkauft werden.

Der Wirtschaftsminister will mit der Gesetzesnovelle den Alkoholkonsum einschränken, der an den Wochenenden in Palma deutliche Spuren hinterlässt. Vor allem die von Teenagern und Twens veranstalteten Trinkgelage im Freien etwa am Paseo Marítimo, auf spanisch Botellón genannt, samt den Hinterlassenschaften an leeren Flaschen und Abfällen sind den Politikern ein Dorn im Auge.

Während der Gastronomieverband die Reform begrüßte, äußerten die Tankstellenpächter massive Kritik an dem Vorhaben.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.