Luxusyachten und Angelruten

300 Schiffe, 3500 Marken, 24 Staaten: An der alten Mole dreht sich ab 26. April alles um den Wassersport

Vom 26. April bis zum 4. Mai dreht sich in Palma alles um den Wassersport. Täglich zwischen 10 und 20 Uhr öffnet der 20. Salò Náutic Internacional an der alten Mole gegenüber der Llonja seine Tore. 155 Direkt-Aussteller und 412 Firmen, die insgesamt 3500 Marken vertreten, sind präsent. Ungefähr so viele, wie im Vorjahr auch. Allerdings, so die Messeleitung, habe man in diesem Jahr nur Stände an Unternehmen vergeben, die sich ausschließlich dem Wassersport widmen und keine Produkte aus anderen Bereichen anbieten.

Rund 300 Segel- und Motorboote ab 6'5 Metern aufwärts werden zu sehen sein. Darunter 16 Luxusyachten mit einer Länge von mehr als 25 Metern. Dafür steht eine Wasserfläche von 25.000 Quadratmetern bereit. Die Aussteller reisen aus 24 Ländern an, die meisten vom spanischen Festland.

Das Angebot der Jubiläumsmesse reicht von Werften, Charterfirmen, Motorherstellern, Schiffszubehörunternehmen und Jet-Skis über Surfbretter, Kajaks, Taucherbedarf bis hin zur Sportfischerei.

Neben großen Schiffen von renommierten Werften werden auf der Messe auch gewagte Ideen von auf der Insel ansässigen Unternehmen vorgestellt. So will ein Team des auf Schlauchboote spezialisierten Marine Superstores in Santa Ponça im kommenden September zu einer „Alexander von Humboldt Gedenkexpedition” durch den südamerikanischen Dschungel aufbrechen und damit unter anderem die extreme Belastbarkeit moderner Schlauchboote demonstrieren.

Im Mai 1983 wurde auf Initiative einiger im Wassersportbereich tätiger Unternehmer in Zusammenarbeit mit dem balearischen Wirtschaftsministerium die „I. Feria Flotante De Baleares” im Hafen von Alcúdia ausgerichtet. Aufgrund des Erfolges wechselte die Messe zuerst an die Muelle Pelaires nach Palma. 1994 wurde sie in Salò Náutic Internacional umbenannt und hat seitdem ihren festen Standort an der zentraler gelegenen alten Mole.

Salò Náutic Internacional: Moll Vell de Palma. 26. April bis 4. Mai. Geöffnet täglich 10 bis 20 Uhr. Eintritt 5 Euro, Dauerkarte 9 Euro.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.