„Bauchi” hat die Boris-Becker-Finca verlassen

| | Artà, Mallorca |
„Bauchi” hatte auf der ehemaligen Finca von Boris Becker eigentlich noch einiges vor.

„Bauchi” hatte auf der ehemaligen Finca von Boris Becker eigentlich noch einiges vor.

Foto: Thomas Zapp

Neuigkeiten von der vermutlich ehemaligen Finca von Boris Becker bei Artà. Der bisherige Wortführer der Hippie-Gruppe, die das Anwesen seit Ende Mai besetzt, wohnt nicht mehr dort. Ob Georg Berres, der sich „Jesus Bruder Bauchi” nennt, freiwillig ausgezogen ist oder ob ihn der Rest der Gruppe rausgeworfen hat, bleibt unklar.

Die Beteiligten zoffen sich in den sozialen Netzwerken. In einer Whats-App-Nachricht teilte „Mino”, der allerdings mit „Björn” unterzeichnet, mit: „Das Team hat beschlossen, Bauchi aus dem Spiel auszuschließen und seine Sachen vor den Toren abzustellen. Ich werde mich in den kommenden Tagen via Guardia Civil als neuer Besetzer eintragen lassen und von nun an offiziell die Verantwortung über das Geschehen auf der Finca übernehmen und gemeinsam mit dem Team das Projekt BB Finca wie angedacht weiterführen.”

„Bauchi” sieht’s auf Facebook anders. Er schrieb am Mittwoch: „Ich wollte vor Wochen schon gehen und man hat mich jedes Mal überredet zu bleiben und nicht aufzugeben!” Zoff hat es auf jeden Fall gegeben. Und das werden nicht die letzten Nachrichten von der besetzten Finca sein ...

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

MK / Vor 18 Tage

Solchen unerwünschten Hausbesetzer möchte doch keiner bei sich haben...

Tuttifrutti / Vor 22 Tage

Tolle Hose hat er an. Aber wie sagt man in der Textilbranche: “ Guter Geschmack macht einsam „

Thomas / Vor 25 Tage

Festnahme in Palma! Georg Berres, der sich „Jesus Bruder Bauchi” nennt, und bis vor kurzem die Boris Becker Finca besetzte, wurde vor ein paar Stunden mit seinem Wohnmobil - ohne Versicherungsschutz - am Paseo de Maritimo angehalten, mangels Personalausweis vorläufig festgenommen. Ausserdem sollen mittlerweile einige Strafanzeigen gegen ihn vorliegen.

Tiburon blanco / Vor 25 Tage

Becker scheint sich ja an der Besetzung nicht zu stören. Dann sollen sie halt weiter besetzen. Wäre es meine Finca würde ich einmal freundlich um Auszug bitten und danach mit einem Roll-Kommando vorbei kommen.

Hans Georg Ziegler / Vor 26 Tage

Ich werde nie verstehen, wieso ständig über solches arbeitsscheues Gesindel berichtet wird.

mallorca - fan / Vor 26 Tage

Was für eine schwachsinnige Gesetzeslage. Beim nächsten Urlaub fahr ich mal rum und guck´, wo was frei ist, lasse mich eintragen und bleibe. Das mache ich alleine, dann habe ich keinen Zoff mit anderen. Anfang November bis Ende Februar wäre so meine Zeit zum Überwintern. Da stehen sowieso die meisten Fincas leer. Bis bald also!!! (;-))

JayDee / Vor 26 Tage

Zitat: "Ich werde mich in den kommenden Tagen via Guardia Civil als neuer Besetzer eintragen lassen"

Ach das geht auch mit behördlicher Genehmigung? Und wir wohnen immer im Hotel. Was ne Geldverschwendung :-(

annen anne Nerede / Vor 27 Tage

scheinbar? Also nicht besetzt. Oder meinen Sie anscheinend weiterhin besetzt? Offensichtlich?