PR-Bericht

Spanisch lernen für den Mallorca-Urlaub

Mallorca |
Spanisch unterwegs lernen.

Spanisch unterwegs lernen.

Foto: Photo by Henry Be on Unsplash

Für die meisten Mallorca-Urlauber gehören sie einfach dazu, die malerischen Badebuchten, gemütlichen Fischrestaurants und freundlichen Menschen. Mit ein wenig Spanisch lassen sich im Urlaub nette Kontakte knüpfen und Urlaubsorte von ihrer schönsten Seite entdecken. Doch wie kann man am schnellsten und effektivsten, eine diskrete Sprachniveau erreichen, wenn man selbst keine Zeit hat, einen Kurs zu besuchen oder Stundenlang mit den Büchern zu verbringen?

Sprachen lernen macht Freude

Sprachen lernen, das verbinden viele Menschen mit nervenaufreibenden Schulstunden und Kursen, Tadel der Lehrer und ständiger Wiederholung. Mit Audiokursen ist alles anders. In wenigen Lernstunden können die essentiellen Phrasen einstudiert werden, die Urlaubern am meisten helfen. "Wo finde ich die Finca Amapola?", "Fährt hier der Bus Nummer 9?" oder einfach nur "Bitte" und "Danke". Aber Sprachen lernen ist nicht nur für den Urlaub wichtig!

Sprachen trainieren das Gehirn und öffnen Bereiche für Trainingstätigkeiten, in denen sonst nur Erinnerungen abgerufen wurden. Für die meisten von uns ist es eine Weile her, seit wir neue Wörter und Begriffe gelernt haben. Vielleicht war es auf der letzten fachlichen Weiterbildung oder möglicherweise zu Schulzeiten. Vor allem anderen öffnen Sprachen jedoch den Zugang zu Menschen um uns herum. Auch Mallorquiner schätzen Urlauber, die sich bemühen, für ein paar Wochen in dem neuen Ort anzukommen und bewusst den Kontakt zu Einheimischen suchen.

Mit Spanisch auf die Balearen reisen

Rund 870.000 Menschen leben auf der Insel, die Hälfte davon in der Hauptstadt Palma de Mallorca. Sie haben sich an den Tourismus gewöhnt. Kaum jemand spricht hier nicht mindestens eine Fremdsprache fließend. Doch nicht immer ist das Deutsch. Viele verschiedene Nationen haben in den letzten Jahrzehnten die Balearen als Traumurlaubsort entdeckt. Russisch und Englisch hört man an jeder Ecke. Doch allein in Palma leben ebenso über 4.000 Deutsche dauerhaft. Für Touristen ist Mallorca immer einen Wochenendabstecher wert und so werden Urlauber fast immer auch eine Person in der Nähe finden, die zumindest ein wenig Deutsch spricht.

Spanisch öffnet jedoch auch auf Mallorca viele Türen. Wer keinen "Touristenaufschlag" zahlen möchte bei Besichtigungen und Touren auf der Insel, tut gut daran, Grundkenntnisse der klangvollen Sprache zu beherrschen. Eine große Auswahl an Audio-Sprachkursen für alle Einsteigerstufen findet sich auf Audible, dem Hörbuchangebot von Amazon. Die Kurse sind günstig und können zum Teil einfach nebenher gehört werden. So macht Sprachen lernen Spaß!