Zwei Schwestern auf hoher See

| Mallorca |
Janice Schmidt-Altmeyer (l.) und Juliet Altmeyer reisen als Cruise Sisters durch die Welt

Janice Schmidt-Altmeyer (l.) und Juliet Altmeyer reisen als Cruise Sisters durch die Welt.

Foto: Foto: Cruise Sisters

Im Frühjahr auf Mallorca, Weihnachten auf den Kanaren und am liebsten auf dem Meer. Die beiden Schwestern Janice Schmidt-Altmeyer und Juliet Altmeyer reisen für ihren Kreuzfahrtblog "Cruise Sisters" um die Welt. Sprich: Die jungen Frauen, die in Berlin und Bonn leben, schippern über die Weltmeere und schreiben darüber im Internet unter www.cruise-sisters.de für eine rasch wachsende Zahl von Fans.

Im vergangenen Jahr haben die Cruise Sisters mit ihrem Projekt begonnen, davor waren sie bereits 13-mal mit einem Kreuzfahrtschiff zur See gefahren. Die erste Reise führte von Genua aus übers Mittelmeer, erinnern sie sich. "Viele unserer Freundinnen haben uns nach Tipps für Kreuzfahrten gefragt", erzählt die 24-jährige Marketingexpertin Juliet Altmeyer. So haben die Schwestern nach sechsmonatiger Planungsphase ihren Internetblog gestartet.

In Deutschland haben sie damit eine Marktlücke gefunden. Sie geben einer breiten Öffentlichkeit Ratschläge rund um den Kreuzfahrttourismus und treten auch direkt mit Lesern in Kontakt, wenn diese Fragen haben. Wenn also ein Fan noch etwas über die neuen Sonnenliegen auf einem Schiff wissen möchten, testen die Cruise Sisters sie und berichten dann darüber. "Unsere Texte sollen den Lesern einen Mehrwert bieten." Als sie das erste Mal in Echtzeit von einer Reise berichteten, sei das richtig gut angekommen: "Die Leser haben das Gefühl, sie sind dabei." Ihr Markenzeichen ist das Cruise-Sisters-Kissen geworden, das die Schwestern an verschiedenen Orten ihrer Reisen fotografieren. Die Bilder stellen sie dann in die sozialen Netzwerke.

"Kreuzfahrten sind immer mehr im Kommen, und wir zeigen, welche Angebote es gibt", sagt die 38-jährige Juristin Janice Schmidt-Altmeyer, vor allem Palma werde zunehmend angesteuert. Gerade junge Leute würden denken, dass solche Reisen nur etwas für Alte sind. "Doch das stimmt gar nicht", finden die Expertinnen. Viele Reedereien rüsten ihre Flotten auf. "Die Schiffe sind ohnehin eher schwimmende Hotels." An Bord werde jede Menge Unterhaltung geboten, von Kino und Theater über Mal- und Fotografiekurse bis hin zu Schokobüfetts am Pool und Robotern, die Cocktails ausschenken. "Ich habe es noch nie geschafft, mir auf einem Schiff alles anzusehen", sagt Juliet Altmeyer.

Was das Duo so an Seereisen mag? "Man wacht am nächsten Morgen in einer neuen Stadt auf und hat keinen Stress." Jeder könne den Urlaubstag nach seinen eigenen Wünschen gestalten und sie seien für Menschen mit Flugangst eine optimale Alternative. Fahrten auf dem Mittelmeer können die Cruise Sisters besonders für Kreuzfahrt-Anfänger empfehlen. "Ich liebe die spanischen Städte", schwärmt Janice, Metropolen wie Palma und Barcelona laden die Besucher einfach dazu ein, sie auf eigene Faust zu erkunden.

Im Oktober wollen Janice Schmidt-Altmeyer und Juliet Altmeyer wieder Mallorca besuchen, dann brechen sie von Palma aus zu einer Kreuzfahrt auf. Mittlerweile haben sich die jungen Frauen einen Namen in der Branche gemacht, werden teilweise von den Reedereien zu Reisen eingeladen. "Aber wir lassen uns nicht kaufen, wir schreiben immer unsere ehrliche Meinung", betont Juliet Altmeyer. Trotz aller Berichterstattung über ihre Reisen stehen für das Duo drei Dinge im Vordergrund: "Wir wollen uns erholen, Spaß haben und die Leser daran teilhaben lassen."

(aus MM 19/2016)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Jutta / Vor 9 Tage

Sehr schöner Beitrag. Ich finde die beiden richtig sympathisch und lese gerne die Reiseberichte auf dem Blog. Da sind immer tolle Bilder dabei und man bekommt richtig "Meerweh". Weiter so!

Claus / Vor 5 Monaten

„In Deutschland haben sie damit eine Marktlücke gefunden“.

In Deutschland gibt es seit Jahren eine Community mit Kreuzfahrtblogs, mitunter Schiffe und Kreuzfahrten, welches selbst auf Mallorca bekannt sein sollte. Kreuzfahrttest.com und weitere Blogs sind ebenso seit Jahren aktiv.