Gesteigerter Bedarf an Handschellen

Wie "Fifty Shades of Grey" auch auf Mallorca für Umsatz sorgt

| Mallorca |
Der Filmstart ist auch auf Mallorca Gesprächsthema.

Der Filmstart ist auch auf Mallorca Gesprächsthema. Foto: J. Munar

Der Filmstart ist auch auf Mallorca Gesprächsthema.Auch auf Mallorca gibt es erhöhten Bedarf nach Sado-Maso-Accessoires.Auch auf Mallorca gibt es Sado-Maso-Accessoires, wie hier bei Claudia Marcos.Mallorca-Escort-Chefin Alina profitiert vom Hype um den Film.Auch auf Mallorca gibt es erhöhten Bedarf nach Sado-Maso-Accessoires.

Der Vorverkauf schlug schon zwei Tage vor der Mallorca-Premiere alle Rekorde, melden Inselmedien. Laut Meldungen sind 1500 Kinotickets für "50 Shades of Grey" schon reserviert worden. Manche Kinos erweitern ihr Sitzangebot: So plant das Ocimax in Palma, vier Säle zu öffnen, in einem läuft die Originalversion in Englisch.

Die Geschichte der Studentin Anastasia Steele und des Managers Christian Grey, der sie in die Welt der Sado-Maso-Spielchen einführt, hat als Roman-Trilogie weltweit Millionen Fans gewonnen. Der Film läuft auf Mallorca am 13. Februar an, rund vier Jahre nach Premiere des ersten Buchbands, und dürfte nicht nur die Kinokassen klingeln lassen.

Auch Geschäfte für Erotikartikel wie die Boutique La Maleta Roja (roter Koffer) in Palma stellen ein gesteigertes Interesse an Sex-Utensilien für bestimmte Spielarten fest. "Vor allem als die Bücher erschienen sind, wollten viele Frauen Handschellen und Masken", sagt Mitarbeiterin Claudia Marcos. Der Film habe bislang noch keinen derart großen Effekt gehabt, könnte aber nach seiner Premiere dafür sorgen, dass mehr Umsatz gemacht werde. Zumal sie bei der Maleta Roja eine eigene Produktserie der Marke "50 Shades of Grey" führe, ergänzt Marcos. Claudia persönlich ist von der Geschichte übrigens nicht besonders begeistert. "Das ist eine Art Märchen, wie eine Prinzessin auf einen reichen Mann trifft, nur mit mehr Sex", sagt sie. Dennoch wird sie sich den Film anschauen, allein um mitreden zu können. Denn unter ihren Kunden werde das gewiss ein Thema sein.

Auch auf andere Geschäftsfelder hat das Buch und voraussichtlich auch der Films gewissen Einfluss. Zwar hätten SM-Anfragen nicht gerade zugenommen, der Wunsch nach Rollenspielen aber sehr wohl, sagt Alina, Inhaberin der Kölner Escort-Agentur Escort International Köln, die mit ihren Kunden häufiger amouröse Reisen nach Mallorca unternimmt. Die Spielwünsche ähneln durchaus einigen Szenen aus "50 Shades of Grey". "Die strenge Chefin im Einstellungsgespräch, oder auch die Praktikantin, die ihren Chef nach einem gemeinsamen Dinner später auf dem Zimmer überzeugen muss, dass sie die Richtige für die Stelle ist", erklärt Alina.

Die Agentur-Chefin hat noch eine andere Beobachtung gemacht: "Manche Frauen haben durch das Buch entdeckt, dass sie ihre Sexualität gerne freier ausleben würden, dazu aber ein gewisses Ambiente und Niveau brauchen. Deshalb suchen sie explizit nach einer guten Escort-Agentur", sagt sie. Sprich: Es kamen mehr Anfragen potenzieller Mitarbeiterinnen.

Grundsätzlich gelte aber bei gewagteren Spielarten: Safety First. Bondage etwa (Fesselspiele) sollte nur ein Kenner anwenden. "Ich könnte mir aber durchaus vorstellen, dass eine Dame gemeinsam mit dem Gentleman einen Bondage-Kurs besucht", sagt Alina. An Kundenwünschen und Geschäftsideen dürfte nach dem Filmstart noch einiges folgen.

"50 sombras de Grey" läuft in folgenden Kinos: Porto Pí Terrazas , Avda. Joan Miró 154, Palma, 15.30, 17.55, 20.20, 22.45 Uhr;

Cines Ocimax , Ausfahrt Valldemossa, gegenüber Carrefour, Palma: 14.30, 17.50, 20.20, 22.45, 12.05, 0.30 Uhr und in Originalversion um 12.05, 15, 17.30, 20, 22.25, und 1 Uhr.

Multicines Manacor , Ronda des Port, Manacor: 15.30, 17.55, 20.20, 22.45, Sonntag 12.05, Dienstag, Donnerstag, Freitag 17.55, 20.20, 22.45 Uhr;

Rivoli , Antoni Marqués, Palma: 15.30, 17.55, 20.20, 22.45 Uhr.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.