Geometrie im Zeichen der Natur

Junge Modedesignerinnen suchen internationalen Durchbruch

|
Volumen, Bewegung und die Farbe Schwarz sind das durchgehende Motiv der Kollektion.

Zwei Modelle führen die Kreationen vor: Volumen, Bewegung und die Farbe Schwarz sind das durchgehende Motiv der Kollektion.

Foto: Foto: Anna Chumachenko
Volumen, Bewegung und die Farbe Schwarz sind das durchgehende Motiv der Kollektion.Volumen, Bewegung und die Farbe Schwarz sind das durchgehende Motiv der Kollektion.Die mallorquinischen Modedesignerinnen: Esperanza Perelló (l.) und Laura Negre

Sie sind jung, talentiert und ehrgeizig. Anstatt nächtelang durch die Clubs zu ziehen, arbeiten Laura Negre (24) und Esperanza Perelló (27) an Entwürfen für ihre Kollektionen. Denn seit 2010 haben die beiden mallorquinischen Modedesignerinnen eine Marke namens "LE" gegründet. Und ihr werden große Zukunftschancen zugesprochen. Denn das Team bildet eine perfekte Symbiose: Während Laura eher für die individuellen Muster und die Suche nach neuen Materialien zuständig ist, sind der Zuschnitt und die Formgebung Esperanzas Fachgebiet.

"Angefangen hat alles an der ESD Universität für Design in Palma. Aus unserer anfänglichen Freundschaft entwickelte sich schnell dasselbe Faible für Mode. Esperanza und ich haben festgestellt, dass wir schon von klein auf den Wunsch verspürten, unsere eigenen Kleidungsstücke zu kreieren", so Laura. Beide waren auch bereit, ihre wenigen Ersparnisse in eine eigene Linie zu investieren. Hinzu kommt, dass die zwei Frauen mütterlicherseits künstlerisch geprägt wurden. So meint Esperanza: "Lauras Mutter ist Keramik-Künstlerin und meine arbeitet in einem Lederunternehmen als Designerin. Seit ich denken kann, hat meine Mutter in der Familie gezeichnet und damit die künstlerische Ader in mir zum Leben erweckt. Laura ging es dabei ähnlich."

So konnten die jungen Designerinnen schon das zweite Mal bei der Mercedes-Benz Fashion Week in Madrid ihr Talent zur Schau stellen. Vergangenes Jahr präsentierten sie dort ihre erste Herbst/Winter-Kollektion 2011/12 "MITEYE", die ganz von 3D, optischen Effekten, aber auch von der Geometrie inspiriert war. "Unser großes Vorbild ist Alexander McQueen", so Laura.

Die aktuelle Herbst /Winter Kollektion 2012/ 13 "GEO", ist wie schon der Name andeutet, von Geometrie bestimmt. Unter anderem sind Volumen, Bewegung und die Farbe Schwarz ein durchgehendes Motiv der Linie. Zu dem Konzept meint Esperanza: "Bei den Stoffen und Materialien lasse ich mich von natürlichen Umwelt-Phänomenen, wie Mineralien oder Sternschnuppen inspirieren. Anschließend verschmelzen diese mit geometrischen Strukturen."

Handgearbeitete und bestickte Details machen jede Kreation zu einem Kunstwerk, das seine ganz eigene Geschichte erzählt. So ist die Verwendung von Wandteppichgarn Lauras Idee gewesen, wodurch die Linie einen schon fast traditionellen, mexikanischen Touch bekommt. Allgemein werden viele Materialien und Stoffe wiederverwendet, damit das begrenzte Budget nicht den Rahmen sprengt. Esperanza: "Anders könnten wir das auch nicht verwirklichen, jede Kleinigkeit kostet viel Geld."

Die aktuelle Kollektion beinhaltet 16 weibliche und fünf männliche Looks. Diese sollen vor allem Kunden zwischen 25 und 30 Jahren ansprechen. Wobei die Designs auf starke, unabhängige Persönlichkeiten mit einem modernen und individuellen Stil zugeschnitten sind. Die Kleidung ist dynamisch und zeitgemäß. Aber durchaus bequem und tragbar, da sie besonders die Silhouette betont. Sowohl für den Mann als auch für die Frau bestehen die Kleidungsstücke unter anderem aus natürlichen Stoffen wie Wolle, Leder und Seide, die beispielsweise durch Nylongeflecht oder Zubehör aus Plexiglas ergänzt werden.

Beide Designerinnen arbeiten hart daran, ihre Marke auf den spanischen und europäischen Markt zu bringen. "Für jeden Designer ist es ein Traum, in Zukunft die Kollektion auf den Laufstegen von Paris, New York und Mailand vorführen zu können", so Esperanza. Einen Laden, in dem die Linie angeboten wird, gibt es noch nicht. Aber die Entwürfe können auf der Homepage www.le-dsgn.com begutachtet und in Absprache mit den Designerinnen erworben werden.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.