Topspielwochen für Real Mallorca

Barça, die „Königlichen” und Villarreal sind die Gegner

Der Januar hat es in sich: Für Real Mallorca beginnen jetzt die aufregendsten Wochen der Hinrunde in der ersten spanischen Fußball-Liga. Denn der Spielplan beschert den Inselkickern zum neuen Jahr gleich vier Topspiele hintereinander. Barça, Real Madrid, FC Villarreal und FC Valencia heißen die nächsten Gegner in der Primera División – ausnahmslos Mannschaften, die derzeit auf einem der ersten sechs Tabellenplätze rangieren. Und zwischendurch steht auch noch das Achtelfinale im spanischen Pokalwettbewerb gegen UD Almería an.

Den Auftakt zu den Topspielwochen gab es allerdings schon am vergangenen Sonntag, als der FC Sevilla in Palma zu Gast war. Die Andalusier sind aktuell Tabellenzweiter und mussten sich überraschend mit einem 0:0 begnügen. Real Mallorca scheint sich rechtzeitig vor dem Hinrunden-Höhepunkt gefangen zu haben. Zuletzt hatte das Team drei Spiele hintereinander verloren und war auf einen Abstiegsplatz abgerutscht. In den vergangenen acht Spielen setzte es fünf Niederlagen. Den letzten Sieg gab es Ende Oktober zu Hause gegen Espanyol Barcelona. Durch den verdienten Punktgewinn gegen die Andalusier gelang nun zumindest der Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz.

Die nächsten Aufgaben aber haben es ebenfalls in sich. Gleich nach Jahresbeginn muss die Mannschaft beim derzeitigen Tabellenführer FC Barcelona antreten. Die Katalanen haben zehn Punkte Vorsprung vor dem Tabellenzweiten und scheinen derzeit von niemandem aufzuhalten zu sein. Zuletzt setzte sich die Mannschaft von Pep Guardiola souverän gegen die Konkurrenz aus Villarreal durch, davor siegte Barça in Sevilla und gegen Real Madrid. Alles andere als eine Niederlage im Camp Nou wäre für Real Mallorca also ein Erfolg.

Gleiches gilt auch für das Spiel des Jahres, das danach ansteht: Die „Königlichen” kommen nach Palma. Real Madrid gibt sich entweder am 10. oder 11. Januar die Ehre – der genaue Termin steht wie meistens wohl erst in der Woche vor dem Spieltag fest. Ebenso wie die Ticketpreise, die in den Heimspielen gegen Barça und Real Madrid stets deutlich über dem üblichen Niveau liegen. Ausverkauft wird das Duell mit Real Madrid aller Voraussicht nach nicht sein. In der Regel gibt es an den Stadionkassen sogar am Spieltag noch Restkarten. (jm)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.