Duo für deutsches Kino auf Mallorca

Filmwerkstatt ins Leben gerufen

Zwei Männer, eine Idee: Der deutsche Film, den müsste man den Leuten näherbringen. Das haben sich Will Kauffmann und Wolfgang Wiesner gedacht und kurzerhand eine Filmwerkstatt ins Leben gerufen, die im nächsten Jahr zweimal monatlich auf der Kulturfinca Son Bauló stattfinden soll. Kauffmann, der Fotograf und Kulturmensch, der seine Finca in Lloret de Vistalegre als Treffpunkt begreift, und Wiesner, der Konsul, der sich selbst als „Kino-Fan” bezeichnet und gerne mehr Zeit für die Kulturarbeit hätte.

„Wir haben uns unterhalten und sind sehr schnell zu dem Schluss gekommen, dass wir im Filmbereich was machen müssen”, sagt Wiesner. „In dem Bereich besteht großer Bedarf auf Mallorca.” Das sieht auch Kauffmann so, der den Leuten in seiner Finca ein „richtiges Kinoerlebnis” verschaffen möchte.

Der Plan sieht vor, am ersten und letzten Sonntag des Monats eine Vorführung zu organisieren. Gezeigt wird jeweils ein Klassiker der deutschen Filmgeschichte (siehe Programm links). Zu Beginn gibt es jeweils eine Ausgabe der Wochenschau und einen Kurzfilm, die thematisch jeweils zum Hauptfilm passen sollen. In der anschließenden Pause gibt es Gelegenheit, über das Gesehene zu sprechen. „Normalerweise macht man das ja dann doch nicht”, sagt Wiesner, der zumindest für die Auftaktveranstaltung am 4. Januar sein Kommen schon fest zugesagt hat. Zum Abschluss läuft dann noch ein internationaler Film.

Kauffmann seinerseits will noch für weitere prominente Gäste sorgen. Er ist überzeugt, dank seiner Kontakte in der Kulturszene den einen oder anderen Schauspieler, Regisseur oder Buchautor zur Teilnahme bewegen zu können.

Beide Männer hoffen, dass sich nicht nur Filminteressierte aus dem deutschen Sprachraum beteiligen, sondern auch der eine oder andere Spanier, der sich für das deutsche Kino erwärmen kann. (jm)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.