Real Mallorca - der Angstgegner wartet

Nach dem 1:0 gegen La Coruña muss Real Mallorca jetzt beim FC Valencia ran, wo noch nie ein Sieg gelang. Danach kommt Real Madrid nach Palma

|

Kein gutes Pflaster für die Inselkicker: Beim FC Valencia hat sich Real Mallorca noch nie mit Ruhm bekleckert. In der gesamten Erstligageschichte des Inselklubs hat es lediglich zu zwei Unentschieden gereicht. Alle anderen Spiele konnte die Heimmannschaft für sich entscheiden. Und auch der letzte Punktgewinn liegt bereits wieder sechs Jahre zurück. Da ist selbst Real Mallorcas Bilanz bei den beiden Spitzenteams erfolgreicher: Im Camp Nou des FC Barcelona gewannen die Inselkicker im Jahr 2000 mit 3:0 und bei Real Madrid gelang sogar einmal ein 5:1-Sieg.

Gut, dass der Druck des Gewinnen müssens rechtzeitig vor der Auswärtsfahrt nach Valencia erheblich abgenommen hat. Durch den 1:0-Sieg über Deportivo La Coruña am vergangenen Wochenende hat sich Real Mallorca etwas Luft verschafft im Abstiegskampf. Den wichtigen Sieg sicherte Mallorcas venezolanischer Angreifer Juan Arango durch seinen Freistoß-Treffer.

In Valencia trifft der Inselklub nun unter anderem auf einen Timo Hildebrand in Topform. Der deutsche Nationalkeeper scheint sich allmählich in der neuen Umgebung zurechtzufinden und zeigte zuletzt stabile Leistungen. Am vergangenen Wochenende war er sogar der Garant für den 3:2-Auswärtssieg seiner Mannschaft beim amtierenden Meister Real Madrid. Hildebrand rettete den Sieg mit glänzenden Paraden über die Zeit.

Da passt es vielleicht ganz gut, dass Mallorcas Stürmer Pierre Webó rechtzeitig zum Auftritt in Valencia wieder fit geworden ist. Der Kameruner hat seine monatelange Verletzung auskuriert und konnte schon gegen La Coruña wieder mitwirken. Ganz sicher fehlen wird dagegen Abwehrspieler David Navarro. Der 27-Jährige wechselte vor der Saison aus Valencia nach Mallorca - unter der Bedingung, dass er in den Spielen gegen seinen alten Klub nicht zum Einsatz kommt.

Das Spiel gegen Valencia ist aber nicht die letzte große Herausforderung der Saison. Am 31. Spieltag kommt Real Madrid nach Palma, der amtierende Meister samt seinem deutschen Trainer Bernd Schuster. An welchem Tag das Spiel genau stattfindet, ist noch unklar. Fest stehen dagegen die Eintrittspreise: Tickets gibt es an der Stadionkasse zu Preisen zwischen 50 und 136 Euro. Die Spiele von Real Mallorca sind in der Regel nicht ausverkauft - selbst die gegen Real Madrid nicht.

 

 

 

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.