Der Wein der Woche

Siegeszug des Syrah nicht aufzuhalten

Die Syrah– oder Shiraz–Rebe, inzwischen in fast allen wärmeren Weinanbaugebieten der Erde kultiviert, ist seit Jahren en Vogue und besitzt fast schon Kultstatus. Auch hier in Spanien existiert sie seit langem. Wirklich beschäftigt mit dieser roten Rebe hat sich in den sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts erstmalig Joseph Angera aus Tarragona.

In der Folge nahmen sich viele der damals „jungen wilden” Winzer wie beispielsweise Josep Lluis Perez des Syrah an und der Erfolg gab ihnen Recht. Inzwischen hat auch fast der letzte Consejo Regulador begriffen, dass der Siegeszug des Syrah nicht aufzuhalten ist. So führt man ihn zwischenzeitlich beinahe überall im genehmigten Sortiment der jeweiligen Denominación.

Der Syrah ist sowohl im Nord–Osten Spaniens als auch im Süden, Westen bis zum äußersten Osten auf den Balearen zu finden. Auf Letzteren ebenfalls mit wachsendem Erfolg und anerkannt guten Weinen. Aus dem Hause Falco/Marques de Grinonin Toledo stammt nun ein weiteres präsentables und notables Exemplar, der El Rincón.

Ein Syrah mit etwas Garnacha zum Preis von etwa 17 Euro: fein, würzig und elegant. Der Wein wurde weder geklärt noch gefiltert, bietet ein Optimum an Aromen und wurde zehn Monate im Eichenfass belassen. Das Entree in der Nase gestaltet sich expressiv und intensiv, mit Aroma von hauptsächlich Brombeeren und Veilchen. Balsamisches und Röstnoten gehen Hand in Hand, eingebettet in einen süßen Fruchthintergrund.

Geschmacklich zeigt er sich tanninhaltig, aber sehr angenehm mit guter Säure und einem feinen Bitterton. Keinesfalls zu warm trinken, da anderenfalls der Alkoholgehalt des El Rincón mit 14'5 Prozent Volumen das Geschmackserlebnis zu sehr dominieren würde.

Der Autor ist Inhaber der Weinhandlung Casa del Vino in Manacor

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.