Königliches Gerangel auf See

Vier Blaublüter gegen die übrige Segelwelt

Seglerische Spitzenleistungen und königliche Wettfahrten verspricht die 9. Edition der Breitling-Regatta in Puerto Portals. Zwischen dem 17. und 20. Juli kämpfen 30 Hochseeyachten um die begehrte Trophäe. Darunter auch die drei Boote der spanischen Königsfamilie. König Juan Carlos wird mit seiner neuen „Bribon” nichts unversucht lassen, um endlich wieder auf einen der vordersten Plätze zu kommen.

Auch seine Tochter Cristina zählt mit ihrer „Azur de Puig” zu den Topfavoriten. Sie hat bereits die diesjährige Princesa-Sofía-Regatta im April gewonnen. Thronfolger Felipe kämpft auf der „Cam” gegen die Konkurrenz aus der eigenen Familie und das übrige Teilnehmerfeld. Darunter der norwegische König Harald V. auf seiner „Fram XV” und natürlich auch der Vorjahressieger, die „Banco Espirito Santo” von José Luis Doreste.

Die Rennyachten sind in zwei Klassen eingeteilt, IMS 500 und IMS 600. Sie treten in maximal sechs Wertungen von Freitag bis Sonntag gegeneinander an. Die ersten Fahrten beginnen jeweils um 12 Uhr.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.