Feuerwerk für hohe Gäste aus Palma

Catalina Cirer stattet Düsseldorf offiziellen Gegenbesuch ab

Vier Monate nach der Unterzeichnung der Freundschaftserklärung zwischen Palma und Düsseldorf auf Mallorca steht nun der erste offizielle Gegenbesuch am Rhein an. An diesem Freitag, 18. Juli, bricht Palmas neue Oberbürgermeisterin Catalina Cirer zu ihrer ersten Auslandsreise auf. Die konservative Politikerin der Partido Popular und der Düsseldorfer Oberbürgermeister Joachim Erwin (CDU) werden die Freundschaftserklärung im Rathaus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt ein zweites Mal unterzeichnen.

Aus dem auf drei Jahre befristeten Dokument, das in Palma noch der frühere Alkalde Joan Fageda (PP) signiert hatte, soll im besten Fall eine unbefristete Städtepartnerschaft erwachsen. Die Initiative zu einer derartigen kommunalen Kooperation war erstmals im Herbst 2001 vom Deutsch-Mallorquinischen Verein gekommen.

Viel Zeit für Düsseldorf hat sich Cirer indes nicht genommen. Sie trifft später ein als die zehnköpfige Delegation und reist am Samstag auch einen Tag früher ab. Dadurch verpasst die Alkaldin unter anderem die Stadtrundfahrt, die Besichtigung von Königsallee, Hofgarten und Altstadt, ein Dinner im Apollo-Theater, Schloss Benrath sowie ein Mittagessen auf den dortigen Rheinterrassen.

Immerhin ist Cirer bei der Fahrt mit dem Rheinschiff „MS Asbach” dabei, das am Freitagabend ablegt. Von dort haben die Gäste aus Palma eine gute Sicht auf das Feuerwerk der Düsseldorfer Kirmes.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.