Weniger Arbeitsunfälle

Auch Wirtschaftskrise bedingt Rückgang um 35,7 Prozent

410

Als eine Folge der Wirtschaftskrise ist die Zahl von Arbeitsunfällen auf den Balearen nach Angaben der Seguridad Social in den vergangenen drei Jahren um 35'7 Prozent gesunken. Dabei fielen 1'04 Prozent der 2010 registrierten Unfälle – somit 171 von insgesamt 16.322 Fällen – laut Statistik auf freie Mitarbeiter.

Diese Entwicklung sei zudem auf die Einführung des „Pla de Xoc", dem Aktionsplan zur Vorbeugung von Arbeitsunfällen, zurückzuführen, den das balearische Gesundheitsministerium 2007 verabschiedet hat. Ursprüngliches Ziel dieses Präventionsplans war die Reduzierung der Arbeitsunfälle um 30 Prozent gewesen, sagte ein Sprecher. Mit 35'7 Prozent habe man das angepeilte Ergebnis somit noch übertroffen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.