Wohin mit den Müllcontainern?

Abfallbehältern verschandeln historische Seehandelsbörse

410

Die voluminösen Abfallcontainer für Hausmüll, Altglas, Altpapier und Kunststoffverpackunngen haben einen prominenten Standort: Sie stehen auf dem Parkstreifen direkt neben Palmas gotischer Seehandelsbörse "Lonja". Die Abfallbehälter verschandeln nicht nur die Ansicht auf das historische Gebäude aus dem 15. Jahrhundert; aus ihnen stinkt es im Sommer auch häufig heraus.

Aus diesem Grund sollen die Container an einen entfernteren Standort verlagert werden. Angedacht ist, sie auf die andere Straßenseite des Paseo Matrítimo, also an die Hafenseite, zu positionieren. Das sorgt für Unmut bei den Grastonomen und Anwohnern an der Plaça de la Lonja. Denn um ihren Müll zu deponieren zu können, müssten sie die sechsspurige Hafen-Straße überqueren.

Ursprünglich hatte es Pläne gegeben, die Abfallbehälter an Ort und Stelle im Untergrund zu verbergen. Gegen diese Maßnahme schritten jedoch die städtischen Archäologen ein. Denn im Erdreich befinden sich die Fundamente der ehemaligen Stadtmauer von Palma, die einst an dieser Stelle in die Höhe ragte. Wann und wie das Problem der Container gelöst wird, ist unklar.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.