Laudrup zu den Inselkickern?

Übergabe der Aktien von Alemany an Serra Ferrer vollzogen

Ein ehemaliger Weltklassefußballer ist als neuer Trainer von Real Mallorca im Gespräch: Der Däne Michael Laudrup könnte den Posten beim krisengeschüttelten Klub übernehmen. Laudrup kickte unter anderem für den FC Barcelona und Real Madrid, machte 104 A-Länderspiele und war als Vereinstrainer für Brøndby Kopenhagen, den FC Getafe und Spartak Moskau verantwortlich.

Allerdings: Real Mallorca befindet sich in einem Insolvenzverfahren, kann kein fürstliches Gehalt zahlen. „Das Geld ist nicht immer ein Problem”, erklärte aber am Dienstag Laudrups Berater und meinte: „Im Fußball ist alles möglich.” Wie die Zukunft von Real Mallorca aussieht, das hängt weiterhin von verschiedenen Faktoren ab. Einen Schritt weiter ist man aber schon: Mateu Alemany hat, wie schon lange geplant, die Aktienmehrheit für zwei Millionen Euro an den ehemaligen Trainer Llorenç Serra Ferrer abgegeben, der den Klub mit einer Unternehmergruppe führen will.

Unklar ist immer noch, ob Real Mallorca an der Europa League teilnehmen darf oder wegen der finanziellen Probleme ausgeschlossen wird.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.