Homosexuelle verprügelt

Weil sie sich geküsst hatten

410

Der Angriff von Jugendlichen auf ein Schwulenpaar in Port d'Alcúdia hat die Vereinigung der Homosexuellen auf Mallorca, „Ben Amics”, auf den Plan gerufen. Bei einer Demonstration am Samstag in Palma forderte das Kollektiv die Justiz auf, „exemplarische Strafen” gegen die mutmaßlichen Täter zu verhängen.

Der Vorfall ereignete sich schon in der Nacht auf den 16. Mai, wurde von den Betroffenen jedoch erst später angezeigt. Den Ermittlungen der Guardia Civil zufolge wurde das Schwulenpaar vor einer Diskothek zunächst beschimpft, dann auch mit Schlägen und Fußtritten traktiert.

Der Grund: Die Männer hatten sich geküsst. Eines der Opfer blieb bewusstlos liegen und wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei nahm drei Jugendliche vorübergehend fest, untersucht aber, ob es noch weitere Tatbeteiligte gibt. Der Version der mutmaßlichen Täter, sie hätten die Männer nur trennen wollen, weil sie in eine Schlägerei verwickelt gewesen seien, schenkt die Polizei offenbar keinen Glauben.

Laut „Ben Amics” zeigt der Vorfall, dass das Krebsgeschwür der Diskriminierung von Schwulen und Lesben noch immer weit verbreitet sei. Die Polizei habe ihre Arbeit gemacht, jetzt sei die Justiz am Zuge.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.