Saison-Auftakt: Mallorca ist wieder da

Sie kamen zu „Wetten, dass ..?”, zu Vorträgen oder einfach nur wegen des schönen Wetters: Die Prominenten beehrten Mallorca zu Pfingsten in lange nicht gesehener Stärke. Auf dieser Seite eine kleine Auswahl

|
410

Pfingstsonntag auf der Terrasse des Golfrestaurants Campino in Camp de Mar. In der Loungeecke klönen Franziska van Almsick und Golf-Chef Stefan Blöcher, auf der Sonnenterrasse lassen es sich Air-Berlin-CEO Joachim Hunold und seine Begleiter(innen) munden. Auch der bekannte Schönheitschirurg Werner Mang ist da, als lautes Rotorengeräusch die sonntägliche Ruhe stört. Auf dem nahen Tee Nummer eins landet ein Helikopter und lenkt die Aufmerksamkeit der Mittagsgäste für einen Augenblick lang ab von Vitello Tonnato & Co.. Ein Blonder entsteigt dem Lufttaxi – Boris Becker ist da.

Die kleine Episode aus Camp de Mar ist trefflich geeignet, um die Geschichte über ein Wochenende einzuleiten, wie es Mallorca schon lange nicht mehr erlebt hat. Pfingsten hat erfüllt, was sich viele schon zu Ostern gewünscht hatten. In den Küstenorten herrschte reges Leben – mit einer beachtlichen Dichte an Highsociety.

Vieles hatte natürlich mit „Wetten, dass ..?” zu tun, in dessen Gefolge zahlreiche deutsche Prominente auf der Insel landeten. Aber das allein war es nicht. Auch ohne Gottschalk wäre der Auftrieb beachtlich gewesen. Es scheint so, als ob Mallorca für die Schönen und Reichen wieder mehr Zugkraft hat. Reiste man in der jüngsten Vergangenheit nicht lieber nach Dubai oder Florida? Mallorca ist wieder da!

Die Spitzenrestaurants der Insel – vor allem jene, die auf deutsche Kundschaft spezialisiert sind – waren an Pfingsten größtenteils ausgebucht. Und in Puerto Portals grummelten die Powermaschinen der Motoryachten um die Wette: So viele Schiffe auf einmal wurden in diesem Jahr noch nicht bewegt. Das herrliche Wetter trieb die Eigner förmlich zur Buchten-Rallye.

Matthias Kühn lud seine überwiegend betuchte Immobilien-Klientel ebenso zum Pfingstcocktail wie das Ehepaar Minkner, und auf dem Golfplatz von Son Muntaner fighteten Größen der deutschen Wirtschaft mit dem kleinen weißen Ball – übrigens deshalb zu Pfingsten, weil die Organisatoren des Residencial Cups in den Vorjahren nasse Erfahrungen mit Ostern gemacht hatten.

Mallorca erlebt in diesen Tagen aber auch noch eine ganz andere Art von Glamour. Mit dem indischen Arzt Deepak Chopra und den Unternehmern Douglas Tompkins, Jerry Mander und Gordon Roddick haben Vordenker von Weltrang auf der Insel referiert, um ihre Idee von einer besseren Welt zu verbreiten.

Ob sie nun kommen, um es sich gut gehen zu lassen oder um eine Botschaft zu verbreiten. Prominenz ist auf Mallorca stets gerne gesehen. Touristiker werten sie als Trendsetter für Otto Normalurlauber; ganz abgesehen vom Wert der Berichterstattung in den Medien. Gottschalk auf Mallorca – das kommt einfach besser als Aschewolke und Sparkurs.

Der nächste Promi-Event lässt übrigens nicht lange auf sich warten: Am 18./19. Juni landet das Pariser Lido – und im Schlepptau eine ganze Reihe von Showgrößen. Noch einmal good News.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.