Hütchenspieler im Visier

Polizeiaktion legt einer Bande an Playa das Handwerk

410

Beamte der National- und der Lokalpolizei haben bei einer gemeinsamen Razzia an der Playa de Palma einer der größten Hütchenspieler-Banden das Handwerk gelegt. Mehrere Personen wurden festgenommen und deren Personalien aufgenommen. Die Aktion fand am Mittwoch unweit des Strandkiosk 6, dem sogenannten "Ballermann 6", statt.

Die Polizei will mit derartigen Aktion verstärkt Präsenz an der Playa de Palma zeigen. Die Beamten haben vor allem zwei verschiedene Banden im Visier: eine spanische und eine rumänische Gruppe. Die Rumänen benutzen bei ihrem illegalen Glücksspiel in der Regel drei flache Scheiben.

Die spanischen Hütchenspieler verwenden ausgehöhlte Kartoffeln. Sie lassen den Angaben zufolge fast immer die darunter befindliche Spielkugel mit Taschenspielertricks verschwinden, so dass unbedarfte Teilnehmer ihren Einsatz verlieren.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.