„Moros y cristianos”: Auf sie mit Gebrüll!

410

Laut, bunt, schrill: In diesem Jahr steigt das Spektakel „Moros y cristianos” am Montag, 10. Mai. Und der Ausgang ist wie immer festgeschrieben: Wieder einmal werden die Sollerícs die maurischen Piraten besiegen. Höhepunkt des großen Stadtfestes ist die nachgestellte Schlacht zwischen Mauren und Christen, die an einen Piratenangriff anno 1561 erinnern soll – und den die Einwohner heldenhaft abwehren konnten.

Bis der Anführer, Kapitän Angelats, am Abend um 21 Uhr den Sieg über die Eindringlinge verkünden kann – der anschließend kräftig begossen wird – sind verschiedene Hürden zu überwinden. Gegen 15 Uhr ruft der Kapitän die Bürger auf der Plaça de la Constitución zur Kampfbereitschaft auf; um 17 versuchen die Sarazenen eine erste Landung am Hafen von Sóller – die jedoch erfolgreich verhindert werden kann. Der nächste Angriff der Piraten folgt bereits kurz darauf um 18.15 Uhr, gegen 19 Uhr ist die Schlacht in vollem Gange: Erst zwei Stunden später kann der endgültige Sieg gefeiert werden.

Bunt kostümiert und bemalt nehmen Hunderte von Einwohnern an dem Volksfest teil, das jedes Jahr unzählige Schaulustige nach Sóller zieht. Die Schlacht ist in ein komplettes Festprogramm eingebettet: Die „Fires i Festes” beginnen bereits am Donnerstag, den 6. Mai. Am 7. Mai gibt es lateinamerikanische Klänge vor dem Rathaus, ab 23.30 Uhr trifft sich hier die Jugend zu Konzerten verschiedener Live-Bands. Am Samstag, 8. Mai, ziehen ab 11.30 Uhr Schwellköpfe und Dudelsackpfeifer durch die Straßen: sehenswert.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.