Zwölf Pferde und ein Bohlen

Die Balearen-Show auf dem Berliner Alexanderplatz wirft ihre Schatten voraus: Vom 5. bis 7. Juni präsentieren sich die Inseln in der Bundeshauptstadt. Als Moderator dabei: Musikproduzent Dieter Bohlen

|

Mallorquinische Feuerteufel, ein Dutzend menorquinische Rassepferde, Wein, scharfe Sobrassada-Wurst, süßes Ensaimada-Gebäck, Musik und Folklore: Mit einem dreitägigen Veranstaltungsspektakel auf dem Berliner Alexanderplatz will die Balearen-Regierung vom 5. bis 7. Juni in der Bundeshauptstadt kräftig die Werbetrommel für den Sonnen-Archipel rühren.

"Es ist das erste Mal, dass wir einen solcher Event in diesen Dimensionen in Deutschland auf die Beine stellen", sagte der balearische Tourismusminister Francesc Buils am Montag bei der Präsentation der Pläne, die das staatliche Fremdenverkehrsamt Ibatur ausgearbeitet hatte. Unter dem Titel "Berlin entdeckt die Balearen" solle vor allem der Endkonsument angesprochen werden, betonten Buils und Ibatur-Chefin Susanna Sciacovelli.

Nach der positiven Resonanz einer ähnlichen Pilotveranstaltung, die die Balearen-Regierung Anfang Februar zur Reisemesse Fitur auf der zentralen Plaza Colón in Madrid organisiert hatte, wird für Berlin ebenfalls mit rund 200.000 Besuchern gerechnet - "wenn das Wetter mitspielt", wie Sciacovelli gleich einem Stoßgebet hinzufügt.

Großer Bahnhof wird zum Auftakt der Balearen-Show auf dem Alexanderplatz herrschen. Ministerpräsident Francesc Antich und Tourismusminister Buils eröffnen das Festival im Beisein zahlreicher Politprominenz der Inseln und Berlins sowie des spanischen Botschafters in der Bundeshauptstadt, Gabriel Busquets, zufälligerweise ein in Inca geborener Mallorquiner.

Als "Stargast" für den ersten Tag wurde der deutsche Musikproduzent Dieter Bohlen gewonnen. Er solle als Moderator den Ablauf der Veranstaltung begleiten. Auf Mallorca gelte Bohlen als ausgewiesener Insel-Fan, hieß es zu seiner Nominierung.

Die "Bild-Zeitung" titelte prompt in ihrer Internet-Ausgabe: "Bohlen bringt Ballermann nach Berlin".

Nach den Worten von Buils und Sciacovelli wollen die balearischen Tourismus-Verantwortlichen mit der Veranstaltung vor allem die kulturelle Vielfalt der Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera in den Mittelpunkt der Wahrnehmung rücken. "Wir möchten, dass die Berliner und Berlin-Besucher auf dem Alexanderplatz all das entdecken, was die Inseln zu bieten haben - einmal ganz abgesehen von Sonne, Strand und Meer", sagte Ibatur-Chefin Sciacovelli.

Neben Infos über die Inseln winken den Besuchern per Auslosung 40 Flugreisen und Hotelaufenthalte auf den Inseln. Geboten sind zudem Dressur-Vorführungen, Konzerte, traditionelle Feuerläufe ("Correfoc"), "Dimonis", Giganten und vieles mehr.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.