Hoppla, jetzt koch´ ich

Koch des Jahres 2007 zu Gast im Read´s

|

Bei den letzten den Vorbereitungen zum vierten Gang treten ihm die ersten Schweißperlen auf die Stirn: Tim Raue ist jetzt voll im Stress und will "Mensch, Ruhe!" und "absolute Konzentration". "Das muss jetzt schnell gehen, noch schneller", treibt er seine Mitarbeiter an. Der Berliner Sternekoch wirbelt von Teller zu Teller, um selbst jeweils ein pochiertes Ei darauf anzurichten. Am liebsten, so sieht es jedenfalls aus, würde er wohl alles alleine machen, damit auch wirklich alles perfekt ist.

Dabei ist er mit seiner eigens für diesen einen Tag aus Deutschland angereisten Crew in der Küche des Hotels Read's in Santa Maria in besten Händen: "Selbst die Mitarbeiter, die heute eigentlich frei hätten, sind gekommen, um zu helfen", sagt Marc Fosh, Chef des Sternerestaurants Bacchus im Read's. In diesem Jahr will Fosh möglichst jeden Monat einen anderen bekannten Kollegen an seinen Herd lassen. Das erste Gastspiel lieferte also Tim Raue, der vom Gault Millau zum "Koch des Jahres 2007" gewählt worden war.

Raue gilt als einer der besten Köche der jungen Generation in Deutschland und "begeistert mit einer puristischen Aromenküche, die scharfe und eigenwillige Kontraste liebt", schreibt die Süddeutsche Zeitung. Einflüsse aus der Asien-Küche waren auch bei dem Sechs-Gang-Menü zu schmecken, die der Sternekoch am Freitag im Read's servierte. "Ich wollte zeigen, wie es wäre, wenn ich hier kochen würde", sagte Raue. In Berlin verwendet er zu einem großen Teil Produkte von dort, auf Mallorca wählte er Sobrassada, Drachenkopf, Kaninchen, Ziegenfrischkäse als Zutaten. Das Ergebnis liest sich etwa so: "Kaninchensülze weiß-sauer mit Meerrettichcreme, Estragonsorbet und Heringskaviar".

Raue kocht wie er ist, zumindest ist das sein Anspruch. Wenn er so ist wie er kocht, dann ist er jedenfalls kein Langweiler. Sondern unkonventionell, eigenwillig und mutig genug, um neue Wege zu gehen. Die Gäste am Freitag hatten ein einzigartiges und explosives Geschmackserlebnis. Wer neugierig geworden ist, kann sich selbst davon überzeugen: Raue eröffnet im Juni im Berliner Adlon den Restaurant-Komplex "Ma" (www. ma-restaurants.com).

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.