Wein, Öl, Likör und jede Menge Nervosität

Mallorcas Tourismusverantwortliche reisen zur ITB 2008. TV-Lady Sabine Christiansen Ehrengast

|

Neue Gesichter und eine Zusammenballung von Politikern und Unternehmern unter Hochdruck werden in der kommenden Woche die Präsentation der Balearen auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin prägen. Denn der wichtigste Termin der mallorquinischen Tourismusbranche in Deutschland findet in diesem Jahr unmittelbar vor den spanischen Parlamentswahlen am 9. März statt. Der Wahlausgang kann durchaus direkte Folgen auf die anstehenden Projekte wie die geplante Sanierung der Playa de Palma haben. Dabei geht es um Investitionssummen von bis zu einer Milliarde Euro. So wird es nicht verwundern, dass die Hoteliers und Unternehmer allesamt nervös zur Fachmesse (5. bis 9. März, Hallen 7.2a/7.2b) reisen, auch wenn sie sich nach außen hin wie immer gelassen und jovial zeigen.

Der Balearen-Auftritt auf der ITB 2008 wartet mit einer Reihe von Neuerungen auf: Für Tourismusminister Francesc Buils (UM) ist es das Debüt in Berlin, Gleiches gilt für die neue Direktorin des balearischen Fremdenverkehrsamtes Ibatur, Susanna Sciacovelli. Auch für den Ministerpräsidenten des Archipels, Francesc Antich (PSOE), ist es in dieser Legislaturperiode der erste Messebesuch. Sein Eintreffen wird für Donnerstag, dem „Balearen-Tag” auf der ITB, erwartet. Die Manager der deutschen Reisekonzerne wie TUI, Thomas Cook, Rewe und Alltours kennen Antich bereits aus seiner ersten Regierungszeit, als er dem links-regionalistischen „Pacte de Progrés” vorstand.

Als Ehrengast, der für die Inseln die Werbetrommeln rühren soll, haben die Balearen diesmal die TV-Talklady Sabine Christiansen eingeladen. Doch Christiansen kommt am Donnerstag nicht nur zum Lächeln. Sie wird in Berlin die Inselpolitiker für eine eigene Sendung interviewen. Und wer Christiansen kennt, weiß, dass dabei Tacheles geredet wird.

Nach dem Erfolg mit TV-Koch Tim Mälzer im Vorjahr wollen die Balearen erneut mallorquinisches Olivenöl zum Verkosten anbieten, diesmal flankiert von Cocktails der balearischen Liköre. Erstmals dabei ist auch die Bodega Macià Batle, die an einem gemeinsamen Stand mit MM ihre Inselweine ausschenken wird.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.