Mallorca: Urlaubsfotos aus 100 Jahren

Mallorcas Tourismus-Museum lebt virtuell im Internet und hofft auf ein echtes Gebäude in Palma

|

Noch existiert es nur im Internet. Doch der Präsident des mallorquinischen Fremdenverkehrsverbandes Álvaro Middelmann, erinnerte auf der Jahresversammlung Fomento del Turismo am Donnerstag vergangener Woche die Politiker mit Nachdruck an das von ihm initiierte Projekt. Die Rede ist vom mallorquinischen Tourismus-Museum, das das Fomento in Palma realisieren möchte. Es soll die ein Jahrhundert alte Entwicklung des wichtigsten Wirtschaftszweiges der Balearen dokumentieren und sie den Einheimischen wie den Besuchern nahebringen. Zu diesem Zwecke wünscht sich das Fomento einen zentral in Palma gelegenen Standort, wo auch immer.

Der bisherige Fundus des Museums umfasst vor allem Fotos und Plakate sowie zum Teil skurrile Souvenirs aus den Anfängen des Massentourismus. Die Fotoausstellung – geordnet nach Jahrzehnten von 1900 bis 2000 – kann man schon jetzt besichtigen, unter www.museudelturisme.com.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.