Schöner shoppen und bummeln

Palma glänzt in diesem Advent durch die teilweise erneuerte Weihnachtsbeleuchtung: Viele Veranstaltungen machen das Zentrum attraktiver. Gratisparkplätze am verkaufsoffenen Feiertag am 8. Dezember

|
410

Ein Leuchten, ein Glimmen, ein Glitzern: Palmas Weihnachtsbeleuchtung ist eine traumhafte Kulisse für den Weihnachtsbummel. Erst recht, wenn die Lämpchen anstatt um Tannen um Palmen gewunden sind.

Per Knopfdruck hatte Bürgermeisterin Aina Calvo am Abend des 5. Dezember, pünktlich zum Auftakt des langen Wochenendes, die Weihnachtsbeleuchtung entzündet. Dass dies rund eine Woche später als in früheren Jahren geschah, lag an einem landesweiten Aufruf der spanischen Regierung zum Energiesparen.

40 Prozent der Beleuchtung in Palma ist in diesem Jahr mit Energiesparlampen bestückt, was den Lichterglanz allerdings nicht weniger schön macht. Viele neue Dekorationen haben sich die Verantwortlichen einfallen lassen, unter anderem die riesigen Leuchtkugeln, die über dem Paseo del Borne hängen.

Das lange Wochenende (viele Spanier machen wegen der beiden Feiertage am 6. und 8. Dezember „puente” und nutzen die Zeit für Kurzreisen) bildet den Auftakt für eine ganze Reihe von Aktivitäten in Palmas Innenstadt bis zum 6. Januar. Am spanischen Verfassungstag, 6. Dezember, bleiben zwar alle Geschäfte geschlossen, dafür steht der Samstag, 8. Dezember (Maria Empfängnis), unter einem besonderen Motto: Ab 10 Uhr morgens bis in die Nacht werden zahlreiche Aktivitäten und Veranstaltungen geboten, alle Geschäfte werden geöffnet sein. Mit einem kostenlosen Busshuttle kann man zwischen 9 und 15 Uhr von den Parkplätzen Sa Riera und Son Moix ins Zentrum fahren, Parkhäuser sind an diesem Tag gratis.

Zu verschiedenen Themen werden geführte Rundgänge angeboten (siehe auch Seite 3). Und ab 20 Uhr geben David Bustamante und lokale Bands ein Konzert auf der Avenida Antoni Maura.

Dabei ist der 8. Dezember nur der Auftakt einer Reihe erlebnisreicher Tage vor Weihnachten, die das Shoppen schöner machen sollen. Ausstellungen, Krippen, Weihnachtsmärkte oder Konzerte buhlen mit verkleideten Weihnachtsmännern und den „Reyes”, die pünktlich vor dem Fest die Wunschzettel der Kinder einsammeln.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.