Aus für Golf-Projekt Son Real

Auch bei anderen Vorhaben rund ums „Green” stehen die Zeichen zunehmend auf Rot

Die Pläne zum Bau eines Golfplatzes auf dem Herrensitz Son Real im Norden der Insel sind durchkreuzt. Die Kommission des Inselrates für Territorialfragen verweigerte dem Projekt die Anerkennung, für das Allgemeinwohl von Interesse zu sein.

Für die Projektgegner war die Ablehung ein Festtag. Rund 150 Mitglieder der Plattform „Son Real hat keinen Preis” beteiligten sich an einem Ausflug über das kulturhistorisch wertvolle Gelände. Auf dem Grundstück befinden sich Grablagen aus dem Altertum. Mit dem Aus für den 27-Loch-Golfplatz ist auch ein daran geknüpftes Projekt für ein Fünf-Sterne-Hotel vom Tisch.

Die Entscheidung des Inselrates entspricht dem neuen politischen Willen, zusätzliche Golfplätze auf Mallorca zu verhindern, insbesondere wenn diese Vorhaben von Bauplänen für Hotels und Wohnsiedlungen flankiert werden. Mit dem Eil-Dekret, das das Balearen-Kabinett an diesem Freitag (23. November) zum Schutz der Küsten vor Bebauung verabschieden will, drohen auch dem bestehenden Gesetz für Golfplatzprojekte Einschnitte. Gut ein Dutzend Pläne könnten davon betroffen sein.

Auch bei anderen „Green”-Vorhaben stehen die Zeichen auf Rot: Der Stadtrat von Manacor votierte gegen ein Golfplatz-Projekt bei Porto Cristo. Widerstand gegen den Golfplatz Son Bosc rührt sich zudem in Muro.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.