Bier, Brez´n und Brathenderl

Beim Oktoberfest in Peguera kommt alles aus Bayern – selbst die „Maderln”

|

Es wird zünftig in Peguera. Und bayerisch. „Etwas, was man so noch nicht auf Mallorca gesehen hat”, sagt Werner Wiedemann von Curry & Co., der das „Erste original Oktoberfest” dort vom 10. bis 14. Oktober ausrichtet. Original deshalb, weil alles aus Bayern angeliefert wird. Zusammen mit Jochen Mörz, einem der größten Bierzeltveranstalter Bayerns, wird er Peguera den blau-weißen Stempel aufdrücken.

2500 Menschen fasst das Fest-Zelt aus München, das in der ersten Oktoberwoche von einer Münchner Zeltmannschaft mit Zeltmeister aufgebaut werden wird, 2000 Außenplätze gibt es. Zum Vergleich: Beim Oktoberfest letztes Jahr fasste das Zelt nur 500 Personen.

Die 30 bayerischen „Maderln”, die hier die Maß stemmen werden, kommen frisch von der Wiesn. Und natürlich kommt auch die Blasmusik-Kapelle, die sich mit einer jüngeren Band abwechseln wird, aus dem Freistaat. „Ich war mit einem Rathausgremium von Calvià im Frühjahr beim Starkbierfest und hab ihnen mal gezeigt, was man alles so braucht. Die waren total fertig!”, erinnert sich Wiedemann mit einem tiefen Lachen.

Natürlich wird es auch kulinarisch ganz bayerisch: Schweinshaxe und Brathenderl, Bratwürste, die frische Käsespezialität „Obatzda”, Weißwürste und Brez'n gibt es. Das Oktoberfest-Bier wird vom staatlichen Hofbräuhaus in München in großen Lastzügen auf die Insel gefahren. „O'zapft is” heißt es dann am 10. Oktober um 11 Uhr. Ab dann fließt das Bier täglich von 11 bis 24 Uhr, die Halbe für 4'80, die Maß für 8'80 Euro.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.