Die Lokalpolizei wird wieder weiß-blau

Die Auto-Lackierung in den Landesfarben war stets umstritten

Die Autos der Lokalpolizei auf den Balearen werden wieder weiß-blau. Wie ein Sprecher des Innenministeriums bekannt gab, sollen die quietschbunten Fahrzeuge nach und nach aus dem Straßenbild verschwinden.

Die Idee, die Lokalpolizei in den Landesfarben Gelb-Rot-Lila vorfahren zu lassen, stammte vom ehemaligen Innenminister José Maria Rodriguez (PP). Allerdings waren die „Rodriguez-Autos”, wie sie seither genannt werden, von Anfang an höchst umstritten. Selbst Polizisten gaben zu erkennen, dass ihnen das Tuttifrutti-Outfit eher peinlich sei.

Die neue Crew im Ministerium will jetzt wieder zurück zu Weiß-Blau. Nicht nur in den anderen spanischen Regionen, sondern auch in den meisten Ländern der EU seien dies die klassischen Farben der Polizei. Damit sei auch der Wiedererkennungswert für die Urlauber am höchsten.

Umlackiert wird freilich nicht. Da die Fahrzeuge auf Leasing-Basis angeschafft wurden, sollen sie bei Auslauf des Vertrages Ende 2008 ausgetauscht werden. Sind zusätzliche Autos vonnöten, werden sie ab sofort in Weiß-Blau geordert.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.