„Den Atem der Pferde spüren”

VIP-Tribüne, optimierter Service: Beim „Mallorca Western Festival” soll dem Besucher noch mehr geboten werden

Mallorca - Zum Durchatmen hat „Event Consulting”-Chef Frank Lichte kaum Zeit: Erst das Joe-Cocker-Konzert in der Stierkampfarena, dann die offizielle Abendveranstaltung anlässlich der Copa del Rey im Museum Es Baluard mit rund 600 Gästen – unter ihnen auch der spanische König – am Wochenende, und schon jetzt laufen die Vorbereitungen für das „Mallorca Western Festival” vom 19. bis 23. September auf Hochtouren. Trotzdem – der Geschäftsführer ist zufrieden: „Es waren anstrengende, aber auch erfolgreiche Wochen. Erst die tolle Atmosphäre beim Cocker-Konzert, dann die Ehre, als ,local support' für die renommierte Agentur „WWP” (Weirather-Wenzel & Partner) bei der Organisation und Durchführung des ,Königs-Dinners' im Es Baluard mitzuwirken – wir sind voll motiviert.”

Das müssen er und sein Team wohl auch sein, denn für das zweite „Mallorca Western Festival” haben sie sich einiges vorgenommen. Der Event vereint Spitzen-Turniere der Westernreitdisziplin Reining mit einem hochkarätigen Rahmenprogramm, das in diesem Jahr von der international erfolgreichen Pferdegala „Apassionata” bestritten wird. Während tagsüber die spannenden Wettkämpfe „Mallorca Reining Trophy” (Preisgeld: 150.000 Euro) und „USA gegen den Rest der Welt” auf dem Programm stehen – neu dabei der Amateurwettbewerb „Mallorca Non-PRO” und (geplant) „Mallorca sucht den Superreiter” – , verwandelt sich die Stierkampfarena abends in eine farbenprächtige Kulisse für die Pferdegala „Apassionata”, deren Programm speziell auf Mallorca zugeschnitten wurde: Reitkunst, Lichtspiele und Musik versprechen „Gänsehaut pur”.

Für ein noch intensiveres Zuschauer-Erlebnis wurde am Konzept gefeilt: Neben den 32 VIP-Logen in den oberen Rängen gibt es jetzt auch eine VIP-Tribüne direkt am Reitplatz. „Hier kann man sozusagen den Atem der Pferde spüren und hat einen direkten Draht zu den Teilnehmern”, so Frank Lichte. Auch der Service im VIP-Bereich soll verfeinert werden: „Die Stierkampfarena ist kein Multifunktionsgelände, es fehlte bislang an Stromleitungen. Um den Service zu optimieren, betreiben wir einigen technischen Aufwand." (spe)

Infos und Reservierungen unter www.mallorcawester-festival.com

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.