Spa: Frühlingserwachen mit Zitrusduft

Das Spa-Angebot des Grupotel Valparaíso Palace liest sich wie eine Speisekarte für die pflegehungrige Winterhaut

|

Mandelschalen, Mandarinenöl und Aprikosenkernextrakte, diese mediterrane Mischung ist wie ein Frühlingserwachen für Körper und Seele. „Mediterranean Delight” heißt diese Deluxe-Zeremonie im Nayara-Spa des Hotels Valparaíso, und Spa-Managerin Ruth Wittenberg verspricht: „Nach dieser Behandlung blüht man förmlich auf, schon der Zitrusduft der aromatischen Öle, die von Haut und Nase aufgenommen werden, wirken belebend und erfrischend.” Peeling, Packung, Massage, jeder Muskel wird bearbeitet, das süße Aroma macht fast Appetit. Die Vorfreude auf schöne Haut und das Abendessen halten sich die Waage.

Das Nayara des Fünf-Sterne-Grupotels, eines der jüngsten Spas der Insel, bietet nicht nur für Hotelgäste eine Wellness-Oase über den Dächern der Stadt. Auch Tagesgäste können sich hier verwöhnen lassen, im Thermalbereich mit diversen Pools und Saunen oder bei einer der zahlreichen Wohlfühlbehandlungen. Neben den mehrstündigen Nayara-Zeremonien – auch zu zweit – liest sich das „Spa Menü” in der Tat wie eine Speisekarte, die Hunger auf Schönheit und Entspannung macht. Kokosnuss, Honig oder Schokolade werden hier verwendet, um mit kostbaren Packungen und Peelings die Haut zu straffen und zu pflegen. Mit Orange, Rosmarin und Olive wird die Toscana-Deluxe-Bodymask zubereitet, die anschließend von der trockenen Winterhaut förmlich verschlungen wird, so die Therapeutin.

Nach Dampfbad, Kneippgang, Kräutersauna oder Salzinhalation sollte man unbedingt noch einen Abstecher zum Meditationsraum machen. Bei gedämpftem Licht und leiser Musik bieten beheizte Wasserbetten eine Oase der Ruhe. In halbkugelförmigen Sesseln kann man sich vor dem Alltag verkriechen, bis einen der neu geweckte Unternehmungsgeist oder vielleicht der Hunger wieder entspannt ans Tageslicht lockt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.