Hightlight in der Kathedrale

MúsicaMallorca: Nach einem glanzvollen Auftakt stehen schon die nächsten Konzerte an

|

Das Eröffnungskonzert des Herbstfestivals MúsicaMallorca war ein voller Erfolg. Und ein herausragendes musikalisches Ereignis. Der erst 24-jährige brasilianische Violinist Luiz Filipe Coelho brillierte sowohl als Solist der Spanischen Sinfonie von Edouard Lalo als auch mit seinem Solopart einer Bach-Sonate. Die konzertante Aufführung von „Cavallería Rusticana” – darin war sich das Publikum einig – war glanzvoll. Rita Kapfhammer als „Santuzza” brillierte ebenso wie Francesco Petrozzi als „Turiddu”.

Und noch etwas: Das Festival-Orchester MúsicaMallorca ist im zweiten Jahr unter der Leitung von Olivier Tardy zu einem homogenen Klangkörper geworden. Man darf also auf die weiteren Konzerte gespannt sein. Hier die nächsten Termine:

Am 28. Oktober interpretiert die Mezzosopranistin Stella Grigorian spanische Lieder und Opernarien. Sie gab 2004 ihr Debüt bei den Salzburger Festspielen, war 2005 eine gefeierte Carmen an der Wiener Volksoper und ist zur Zeit an der Oper in Frankfurt/Main engagiert. Sie wird begleitet von Martin Hegel (Gitarre), der mit dem Duo Guitardando eine von der Kritik gelobte CD „Suite Latino Animato” aufgenommen hat. Stephan Delaney ist ein gefragter Pianist bei den Wiener Festwochen, der Schubertiade Schwarzenberg oder dem Banff Chamber Festival Kanada, war Liedbegleiter von Gundula Janowitz.

Vom 28. bis zum 31. Oktober findet die Meisterklasse Gesang mit Professor Siegfried Jerusalem (S. 49) mit zwölf internationalen jungen Sängern statt. Das Abschlusskonzert der Meisterklasse mit Liedern, Arien und Duos – am Klavier begleitet von Stephan Matthias Lademann – ist am 1. November.

Einer der Höhepunkte des Festivals MúsicaMallora ist das Orgelkonzert in der Kathedrale am Sonntag, 29. Oktober. Auf dem Programm steht religiöse Musik aus der Zeit Mozarts. Es spielt Bartomeu Veny. Er ist Dozent für Orgel am Konservatorium von Palma und Präsident der Kommission für Historische Orgeln auf Mallorca. Außerdem ist Bartomeu Veny – neben seinen Gastspielen – ein gefragter Komponist.

Die Orgel der Kathedrale in der Capilla de la Piedad gilt als eine der klangschönsten der Insel. Sie wurde 1795 von Gabriel Tomàs erbaut, 1797 eingeweiht und 1925 umgebaut. Vor ein paar Jahren wurde sie vom dem renommierten katalanischen Orgelbauer Gabriel Blancafort restauriert. Der Eintritt ist gratis; erwünscht sind Spenden für das Dompkapitel.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.