Nicht nur für Cowboys

Am Wochenende steigt in der Stierkampf-Arena von Palma das Mallorca Western Festival. Neben hochkarätigen Reining- Wettbewerben locken die Veranstalter mit einem bunten Mix aus Show und Musik

Der Countdown läuft: Vom 22. bis 24. September steigt in Palmas Stierkampfarena das erste „Mallorca Western Festival”. Auch wenn die Reining-Wettbewerbe, bei denen es um ein Rekord-Preisgeld von 200.000 Dollar geht, im Mittelpunkt des Events steht: Nicht nur Cowboys kommen am Wochenende auf ihre Kosten. Neben dem „One Million Dollar Rider” Dell Hendricks und anderen hochkarätigen Western-Reit-Stars wie Tom McCutcheon oder Shawn Flarida soll ein facettenreiches Rahmenprogramm für die ganze Familie dafür sorgen, dass auch die kleinen Pferdefreunde – für Kinder gibt's ein Extra-Indianerdorf zum Spielen, Schminken und Toben – auf ihre Kosten kommen.

Als Geheimtipp dürfte die „Freiheitsdressur” des französischen Pferdekünstlers Jean François Pignon gelten, der an allen drei Tagen sein einmaliges Können auf dem Pferderücken demonstrieren wird. Ohne Sattel und ohne Zaum galoppierte er schon als Kind über die Weiden des elterlichen Bauernhofes in Südfrankreich. Weil die finanziellen Mittel der Familie beschränkt waren, machte er – gemeinsam mit seinem Bruder Fréderic – aus der Not eine Tugend und erprobte sich schon mit sieben, acht Jahren in ersten Turnübungen auf dem rutschig-blanken Pferderücken. Heute sind die beiden Brüger Weltstars der Pferde-Musical-Szene. In Palma kann sich der Zuschauer selbst ein Bild von dem Mann machen, der seine Rolle in der Freizeitdressur einmal so umschrieb: „Als Person muss man ruhig, standhaft und gerecht sein, sonst kann man nicht mit Pferden kommunizieren.”

Ein weiteres Highlight ist die Andalusier-Show von Miguel Barrionuevo, der mit einem Mix aus spanischer Reitkunst und feurigem Flamenco die Herzen der Zuschauer entflammen will. Tänzerinnen und spanische Gitarren-Klänge werden die magischen Darbietungen des Spaniers, der durch die Pferdegala „Apassionata” bekannt wurde, künstlerisch begleiten. Höhepunkt der Show ist der Tanz seines Hengstes auf einem überdimensionalen Klavier.

Was dagegen waschechte „Cow Sense” oder „Rinderarbeit” ausmacht und wie der Reiter nach „Auswahl” der Kuh ohne Zügel auskommen muss: Das alles zeigt die Vize-Team-Weltmeisterin und Team-Weltmeisterin im Cutting Houston / USA, Ute Holm, in Perfektion.

Bei soviel sportlicher Unterhaltung soll auch die Musik nicht zu kurz kommen: Am Freitag ab 21.15 Uhr wird Texas Lightning live on stage zu sehen sein. Die Country-Band aus Hamburg, die eigentlich eine „Feierabend-Kapelle” werden wollte, wurde mit ihrem Ohrwurm „No, no never” – getextet und komponiert von Frontfrau Jane Comerford - über Nacht berühmt und belegte damit im European Songcontest Platz 15 bei 24 Teilnehmern. Am Samstag sorgt die skandinavische Band Rednex („Cotton Eye Joe”) mit schrägem Country-Mix ab 22.15 Uhr für einen runden musikalischen Abschluss der Veranstaltung.

Der Eintritt kostet am Freitag und Samstag jeweils 28 Euro (Kinder zahlen die Hälfte), am Sonntag sind Erwachsene mit 15 Euro, Kinder mit fünf Euro dabei.

Tickets gibt's im Vorverkauf unter anderem bei El Corte Ingles und bei Xocolat in Palma sowie an der Tageskasse.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.