In-Treff mit Design

Der Sushi Club in Palma ist Ableger einer argentinischen Franchise-Kette. Sushi-Spezialitäten und warme Küche in modernem Ambiente

Vor allem am Wochenende solte man hier unbedingt rechtzeitig einen Tisch reservieren: Der „Sushi Club” hat sich in den wenigen Monaten seit der Eröffnung Ende Oktober zu einem In-Lokal entwickelt. Das Ambiente ist fashion, Spezialität der Küche ist – wie der Name schon sagt – Sushi.

Auf Traditionen legen die beiden Restaurantbetreiber Manuel Vidal und Ruben Marin bei der Küche ebenso wenig Wert wie bei der modernen Einrichtung. Schließlich ist der Sushi-Club auch kein klassisches japanisches Restaurant, sondern der erste europäische Ableger einer erfolgreichen argentinischen Franchisekette. Manuel Vidal hatte das Original in Buenos Aires bei einer Reise kennengelernt und war sofort begeistert.

Was den Erfolg des Sushi-Clubs ausmacht: Neben der durchgestylten und gemütlichen Atmosphäre mit dezentem Elektrosound und dem frischen, freundlichen Service ist es wahrscheinlich die Speisekarte. Hier finden auch Menschen etwas, denen die traditionelle Sushi-Karte zu exotisch ist, und die für neue Kreationen aufgeschlossen sind.

Das liest sich dann etwa so: Honey Roll, Lachs mit Ingwer-Honig in Pasta aus Süßkartoffeln (13 Euro), Extasis Geishas (10 Euro) mit Lachs, Avocados und Frischkäse, oder Futurama Roll, panierte Langostinos mit Honig-Senf-Sauce (11 Euro). Für 33 Euro kann man so viel und genau die Sushi essen, die man will (Sushi libre). Verschiedene Sushi gibt es auch in kombinierten Platten.

Außer Sushi-Spezialitäten gibt es auch warme Speisen. Zum Beispiel marinierte Entenbrust in Lakritze und Zitronengras (16 Euro) oder Langostinos mit süßsauren Gurkenscheiben (8 Euro).j
Suhi Club, Torre de
Pelaires 7, Palma.
Tel. 971-404060.
Geöffnet von 12.30 bis 16 Uhr und 20 bis 2 Uhr.
Mittleres Preisniveau.
Spezialitäten: Sushi libre (33 Euro), Nigiri, Sashimi, Geishas sowie hausgemachte Desserts

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.