„Einige der besten Reiter der Welt”

... sollen im September nach Palma kommen. Shawn Flarida als Berater

|

Wie MM bereits in der vergangenen Woche berichtete, verwandelt sich Palmas Stierkampfarena im September in den Wilden Westen. Nun steht auch der genaue Termin für das „1. Mallorca Western Festival” fest: Am 22., 23. und 24. September wird man die Stars des Westernreitens auf der Insel sehen können. Ein ganz Großer der Szene kam schon am Mittwoch für zwei Tage nach Mallorca: Shawn Flarida, Weltmeister im Reigning. Flarida gewann unter anderem Gold bei den Weltreiterspielen 2002 im spanischen Jerez, als Reigning, die Königsdisziplin des Westernreitens, erstmals im Programm war. Als einer von sieben Profis holte er mehr als eine Million Dollar an Preisgeld, ist jetzt bei 1'7 Millionen und wird bald der zweite Reiter sein, der die Zwei-Millionen-Schallmauer knackt.

„Ich will dabei mithelfen, dass der geplante Event ein großer Erfolg wird”, erzählt Shawn Flarida, der schon im zarten Alter von vier Jahren zu reiten begann, im Gespräch mit MM. Deswegen traf sich der 37jährige jetzt mit Event-Organisator Frank Lichte („Event Consulting International”), sprach mit ihm intensiv über die Veranstaltung und stattete auch der Stierkampfarena einen Besuch ab. „Damit der Event zu einem Erfolg wird, ist es wichtig, einige der besten Reiter der Welt nach Palma zu holen”, so Flarida. Frank Lichte greift die Aussage auf: „Deswegen ist es für uns von großer Bedeutung, dass Shawn mit im Boot ist. Wir starten hier etwas völlig Neues, wollen ein Zeichen für den europäischen Markt setzen. Shawn kennt alle wichtigen Events der Welt. Wer wäre ein besserer Berater?”

Nach Mallorca hat es den dreifachen Vater aber zum ersten Mal verschlagen. Seine ersten Eindrücke waren positiv. „Ich mag Spanien sowieso. Von Mallorca wusste ich allerdings kaum etwas. Mir hat nur ein deutsche Mitarbeiter zu Hause in Ohio erzählt, dass die Deutschen hier gerne Urlaub machen.”

Das „1. Mallorca Western Festival” bietet Wettbewerbe im Reigning, Cutting und Rodeo, außerdem wird „Freiheitsdressur”, die weltbekannte Pferdeshow des Franzosen Jean-François Pignon zu sehen sein. Eine Western-Messe und Workshops zu Pferdethemen runden das Programm ab. Man arbeitet auch noch am Konzert eines Musik-Weltstars.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.