In Raixa soll wieder „grünes Gold” fließen

Historische Finca produziert nach Renovierung wieder Olivenöl

La Tafona, die Olivenpresse des Landgutes Raixa in Bunyola, soll in Zukunft wieder ihre traditionelle Aufgabe übernehmen: Nach Abschluss der Renovierung des Gebäudes wird dort wieder Olivenöl hergestellt. Das versprach der im Inselrat für Umwelt zuständige Politiker Miquel Ángel Borrás.

Im Rahmen des Projektes Trimed wird La Tafona zurzeit im ursprünglichen Zustand wiederhergestellt. Trimed ist ein Programm des Inselrats zum Erhalt des mallorquinischen kulturellen Erbes, das auch die Zusammenarbeit mit ähnlichen Projekten auf anderen Mittelmeer-Inseln vorsieht. Aus diesem Grund halten sich momentan elf Maurer, Schreiner und Schlosser aus Korsika, Zypern, Malta, Sizilien und Naxos in Bunyola auf, um Erfahrungen im Bereich der Kulturpflege auszutauschen.

Die Ursprünge der Finca liegen in islamischer Zeit. Neben der Öl-Produktion plant der Inselrat ein Besucherzentrum, in dem der Weg von der Olive zum „grünen Gold” nachvollziehbar wird. 2002 hatte Designerin Jil Sander vergeblich versucht, Raixa zu kaufen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.