Mallorquiner schon im Training

Jan Ullrich und T-Mobile-Team beziehen am 7. Januar Quartier

Bis Jan Ullrich mit seinen Magenta-Kollegen auf den mallorquinischen Straßen unterwegs ist, vergehen noch einige Tage. Das zweiwöchige T-Mobile-Trainingslager im Robinson-Club Cala Serena beginnt offiziell am 7. Januar.

Es ist anzunehmen, dass der eine oder andere Fahrer schon etwas eher auf die Insel kommt, weil die Trainingsbedingungen in der Heimat im Winter bekanntlich schlecht sind. Schon in diesen Tagen sieht man Radprofis aus aller Herren Länder über die Inselstraßen rollen. Und auch einheimische: Toni Colom, Vicenç Reynés und Joan Horrach, die drei Mallorquiner aus dem Team Illes Balears, haben bereits mit dem Training begonnen.

Im vergangenen Jahr waren noch vier Insulaner in der Equipe, doch Toni Tauler erhielt keinen neuen Vertrag. Die drei verbliebenen Mallorquiner müssen sich im Laufe der Saison beweisen. Denn die Balearen-Regierung verabschiedet sich als Hauptsponsor, tritt ins zweite Glied zurück. Tonangebend wird das französische Unternehmen Caisse d'Epargne. Insider rechnen damit, dass man mittelfristig auch verstärkt auf französische Sportler setzen wird. Toni Colom und Joan Horrach verlängerten ihren Vertrag um ein Jahr, der Kontrakt von Vicenç Reynés wurde sogar für zwei weitere Jahre festgemacht. Reynés gewann in diesem Jahr eine Etappe von Paris – Nizza. 2005 brachte es der 24jährige auf insgesamt 68 Renntage. Für Colom lief es nicht so gut, er vertrat sein Team nur an 45 Tagen. Joan Horrach hatte dagegen seinen festen Platz als wertvoller Helfer, brachte es auf 82 Einsätze.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.