Sóller will ein U-Boot

Das „Delfin S60” soll an die Geschichte erinnern und Touristen anziehen

Sóller will mehr Urlauber in seinen Hafen locken. Zu diesem Zweck hat Bürgermeister Carlos Simarro Ende vergangener Woche beim spanischen Verteidigungsministerium die Überlassung eines ausrangierten U-Boots beantragt. Das „Delfin S60” ist 58 Meter lang, sieben Meter breit und soll an einer der gerade im Bau befindlichen neuen Molen dauerhaft befestigt werden. Damit, so der Alkalde, würde auch an die maritime Geschichte der Gemeinde erinnert. Bis in die 70er Jahre bildete die spanische Armada in Port de Sóller U-Boot-Fahrer aus. Simarro erhofft sich von dem halb schwimmenden, halb getauchten Museum den gleichen Erfolg, den die Stadt Torrevieja an der Costa Blanca mit der S61 hat. Seit der Eröffnung vor einem Jahr haben 150.000 Besucher das U-Boot besichtigt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.