Schnee nur in den Bergen

An der Küste braucht der Weihnachtsmann eine Sonnenbrille

Der Winter ist auch auf der Sonneninsel längst nicht mehr zu leugnen. In den Bergen lag bereits der erste Schnee, und das Wetter bleibt weiterhin so, dass alle, die keine haben, von einer Zentralheizung träumen. Wie Petrus an Weihnachten gelaunt sein wird, mag Agustí Jansà nur widerwillig prophezeihen.

Alle Voraussagen, die über einen Zeitraum von drei Tagen hinausgehen, sind dem Chef des Meteorologischen Instituts in Porto Pí zu ungenau. Sollten sich aber die Tendenzen bestätigen, scheint bereits jetzt klar zu sein, dass Skilangläufer über die Feiertage zumindest in Palma und in Mallorcas Ebenen nicht auf ihre Kosten kommen werden. Strandspaziergänger können sich aber auf sonnige Verdauungsrunden freuen.

„Wenn sich die Wetterlage nicht gründlich ändert”, so Jansà, „wird es sonnige Weihnachten geben.” In klaren Nächten können die Temperaturen aber am Flughafen bis zum Gefrierpunkt sinken. Palma selbst sei geschützter. Wer gerne bei offenem Fenster schläft, sollte sich aber auch in der Balearenhauptstadt gut zudecken. Mehr als fünf bis sechs Grad wird es draußen nicht haben. In den Bergen sei dagegen eine weihnachtliche Schneeballschlacht durchaus realistisch.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.