Alter Knast für nichts mehr gut

Denkmalschützer befürworten Abriss

Seltene Einigkeit. Sowohl Palmas Denkmalschützer der Gruppe ARCA als auch die balearische Architektenkammer halten das alte Gefängnis der Stadt für überflüssig und befürworten einen schnellstmöglichen Abriss. „Das Gebäude erweckt nicht das geringste architektonische Interesse, ist völlig veraltet und eigentlich zu nichts mehr zu gebrauchen”, meint der Dekan der hiesigen Architektenkammer, Luis Corral.

Auch die Denkmalschützer können mit den Zellentrakten nicht viel anfangen. Aus Denkmalschutzaspekten sei das Gebäude noch viel zu jung. Sowohl die verwendeten Baumaterialien, die Bauweise als auch die Gesamtkonzeption entsprächen nicht einem Objekt, das es wert wäre, der Nachwelt erhalten zu bleiben, meint ARCA-Sprecher Joan Pascual.

Das Beste, was man mit dem Gebäude neben der Stadtautobahn machen könnte, sei ein Abriss. Die dann entstehende Freifläche könnte für den Bau von Sozialwohnungen dienen oder anderweitig sinnvoll genutzt werden, so die Meinung der beiden Institutionen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.