Breitling-Regatta: Silberne Mütze für Kronprinz, König erfolglos

Die Transpac-52-Boote starten auch bei der Copa del Rey

Das erste Kräftemessen der Formel 1 zu Wasser in mallorquinischen Gewässern ist vorbei. In der neuen Transpac-52-Klasse, die ihre Inselpremiere bei der diesjährigen Breitling-Regatta hatte, gewann die „Lexus” vor der „Caixa Galicia”. Die „Bribón” mit Kapitän Juan Carlos belegte den sechsten Platz. Auch wenn der König selbst leer ausging, durfte er sich doch zumindest über die Erfolge seiner Familie freuen. Sohn Felipe deklassierte in der IMS-Gruppe mit der „CAM” das übrige Teilnehmerfeld und gewann mit elf Punkten Vorsprung gegenüber dem Boot seiner Schwester Cristina.

Vater Juan Carlos überreichte ihm am Sonntag die begehrte Breitling-Trophäe in Form einer Mütze. Cristina segelte in diesem Jahr zwar nicht selbst auf der „Azur de Puig” mit, schickte dafür aber ihren Mann Iñaki Urdangarín als Verstärkung an Bord.

Die Königsfamilie wird sich während ihres Mallorca-Urlaubs weiter sportlich betätigen und nach Pokalen Ausschau halten. Allerdings ohne Felipe. Er will im Sommer keine Regatta mehr fahren, sondern die Ferienzeit intensiv mit seiner Frau Letizia genießen.

Vom 30. Juli bis zum 7. August wird in der Bucht von Palma somit die 24. Ausgabe der Regatta Copa del Rey ohne einen ihrer Topfavoriten ausgetragen. Dafür gehen die imposanten Rennyachten der Transpac-52-Klasse erneut an den Start. Basishafen ist traditionell der Real Club Náutico in Palma.

Dort kann auch die Bevölkerung mit den Mitgliedern der Königsfamilie auf Tuchfühlung gehen. Die Regatten finden am Montag um 10 und 14.30 Uhr und Dienstag bis Sonntag um 13 Uhr statt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.