Real: Schön gespielt, aber Tabellenletzter

1:1 in Palma gegen Atlético Madrid / Cúper auch im dritten Spiel ohne Sieg

Wer geglaubt hat, mit der Rückkehr von Coach Héctor Cúper auf die Trainerbank von Real Mallorca wären alle Sorgen und Probleme des Erstligisten wie weggeblasen, der hat sich getäuscht. Nach einem 1:1 beim FC Sevilla und dem 1:2-Pokalaus bei Drittligist Lanzarote gelang Cúper auch bei seiner Heimpremiere kein Sieg. Real spielte am Sonntag in Son Moix 1:1 gegen Atlético Madrid. Und ist nun Schlusslicht der Primera División.

Groß war das Wehklagen nach der Partie. Denn die Experten und die anderen 15.000 Zuschauer sahen die bisher beste Saisonleistung von Real. Und alles schien so positiv zu laufen ...

In der 26. Minute bezwang der venezolanische Nationalspieler Juan Arango Gästekeeper Leo Franco zum 1:0. Franco war neben Paunovic, Colsa und Ibagaza einer von vier Ex-Mallorquinern beim Gegner.

Lange Zeit hatte dieses knappe Ergebnis Bestand, und mancher glaubte schon fest an den Sieg. Doch dann zerstörten zwei Ex-Real-Kicker, beide in der zweiten Hälfte eingewechselt, kurz vor Schluss den Traum: Colsa köpft den Ball in Minute 83 nach Zuspiel von Ibagaza an Reals holländischem Torwart Westerveld vorbei ins Tor. Ein Schock! Real Mallorca rutscht nach diesem Ergebnis auf den letzten Tabellenplatz ab, und man muss in den kommenden Wochen aufpassen, den Anschluss nicht zu verlieren.

Wenn aber zur spielerischen Entwicklung noch etwas Glück kommt, dann sieht die Mannschaft wohl schon bald bessere Zeiten. Héctor Cúper glaubt, auf dem richtigen Weg zu sein. Er erklärte nach dem Spiel: „Mit einem Punkt bin ich nie zufrieden. Ich muss aber die Leistung meiner Mannschaft und das erzielte Ergebnis separat sehen. Über die Arbeit der Spieler kann ich mich nicht beschweren. Sicher wären wie mit einem Sieg alle glücklicher. Aber ich habe eine Verbesserung gesehen, und wenn wir diesen Weg weitergehen, wird der Erfolg sich einstellen.”

Das glauben auch die Fans. Zumindest waren am Sonntag im Stadion etliche Transparente zu sehen, auf denen man der Freude über Cúpers Heimkehr Ausdruck verlieh. In Umfragen kommt deutlich heraus, dass die meisten Anhänger die Verpflichtung des Ex-Coaches von Valencia und Inter Mailand für die beste Maßnahme halten.

Die nächste Chance, drei Punkte einzufahren, haben Cúper und Real an diesem Sonntag, 21. November. Die Inselkicker müssen beim Tabellenfünften Real Saragossa antreten. Anpfiff um 17 Uhr.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.