Erster Saison-Sieg beim Aufsteiger

2:1 in Getafe durch Tore von Luis García und Arango / Schweizer Nationalspieler Patrick Müller nur auf der Tribüne

Am zweiten Spieltag der Primera División gelang den Kickern von Real Mallorca der erste Saison-Sieg. Sie gewannen bei Aufsteiger Getafe in Madrid 2:1. Den Treffer zum 0:1 erzielte Luis García, zu Beginn der Saison von Real Murcia auf die Insel gekommen, in der 39. Minute. Beim 0:2 in Minute 52 gab Luis García den Pass, der venezolanische Nationalspieler Arango machte das Tor. Arango spielte in der letzten Saison beim mexikanischen Erstligisten Puebla. Kurz vor Schluss musste noch um den Sieg gebangt werden, als Nano per Kopf den 1:2-Anschlusstreffer für Getafe erzielte (83.).

Zwar konnte Mallorca drei wichtige Punkte verbuchen, dennoch läuft es in der neuen Mannschaft von Trainer Benito Floro noch nicht rund. Mallorcas Auftreten bei Getafe lässt sich am besten mit einem Wort beschreiben: effektiv. Denn man hatte praktisch nur die beiden Chancen, die zu den Toren führten. Spielwitz und Kreativität lassen die Inselkicker bisher vermissen.

Sie können froh sein, dass sie mit dem Liga-Neuling Miguel Angel Moyá, der letzte Saison noch bei Mallorca B in der dritten Liga spielte, einen verlässlichen Keeper hatten, der vor allem in den letzten Minuten einen großen Anteil daran hatte, dass Getafe nicht doch noch das 2:2 erzielte. Moyá scheint beflügelt zu sein durch die Konkurrenz, die Real kurzfristig einkaufte. Man verpflichtete den holländischen Nationalspieler Sander Westerveld, der mit der Erfahrung aus 267 Erstligaspielen (in Holland, England, Spanien) nach Mallorca kam, es aber schwer haben dürfte, den jungen Mann aus Binissalem aus dem Tor zu verdrängen.

Überrascht nahmen die Beobachter zur Kenntnis, dass Trainer Floro in Getafe auf eine neue Abwehrformation setzte (Niño und Ballesteros). Routinier Miguel Ángel Nadal und der Schweizer Nationalspieler Patrick Müller durften nicht mal auf der Bank sitzen, sondern mussten auf der Tribüne Platz nehmen.

Während die Tabelle nach zwei Tagen noch wenig Aussagekraft hat, könnte das in einer Woche anders aussehen. Denn in der Primera División steht die erste englische Woche an. Am Sonntag, 19. September, spielt Real Mallorca im heimischen Stadion Son Moix gegen Málaga. Anpfiff: 17.30 Uhr. Am Mittwoch, 22. September, müssen die Inselkicker dann in Albacete ran.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.