„Der Ballermann bleibt”

Die deutschen Mallorca-Fans müssen sich keine Sorgen um den Ballermann machen”, versichert Jordi Cabrer, Präsident des Hotelverbandes Playa de Palma, „der Abriss der legendären Strandbude ist nicht geplant.” Und wenn es doch so weit kommen sollte, so der Hotelier gegenüber MM, „werden meine Kollegen und ich eine Blockade organisieren, uns anketten und den Ballermann verteidigen”. Cabrer lächelt verschmitzt – wie soll man sonst auf die deutschen Presseberichte über die geplante Verschönerung der Playa de Palma reagieren?

Auch der Boulevard soll vier Kilometer lang werden – und nicht breit, wie „Bild” schrieb. „Dann wären ja sämtliche Hotels weg”, wundert sich Cabrer. Ganz ernsthaft wehren sich die Hoteliers gegen Pläne, alte Herbergen abzureißen und im Hinterland neu zu bauen. „Standorte weit weg vom Strand werden wir nicht akzeptieren.” Auch die Anwohner der Zonen, die als Neubaugebiete vorgesehen sind, sind gegen Beton vor der eigenen Haustür. (blu)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.