Volle Hotels auf Mallorca

Aber Hoteliers klagen über Umsatzeinbußen wegen Rabatten

Volle Hotels auf Mallorca. Was im Mai noch nach utopischem Wunsch aussah, ist schon im Juni Wirklichkeit geworden und könnte Ende Juli, Anfang August sogar zum Problem werden. In einer Saison, in der so viele Urlaubsreisen wie noch nie Last-Minute verkauft werden, haben sich die Besucherzahlen und Buchungen in den vergangenen Wochen steil nach oben entwickelt.

Nach Zahlen des balearischen Tourismusministeriums beläuft sich die Hotelauslastung im Juni auf Mallorca auf durchschnittlich 86'9 Prozent, in vielen Ferienorten waren die Herbergen sogar voll. Zwischen dem 15. Juli und dem 10. August könnte die große Nachfrage zu Überbuchungsproblemen führen. Die Hoteliers haben deswegen vielfach einen Buchungsstopp verhängt.

Glücklich sind die Herbergsväter über die guten Zahlen nicht. Denn die steil ansteigenden Buchungen kommen meist durch Rabatte zustande. Die haben zur Folge, dass zwar die Auslastung stimmt, nicht aber die Rendite. Entscheidend für den wirtschaftlichen Erfolg wird der September, und für den können noch keine Prognosen gemacht werden.

Eine dunkle Wolke am Horizont ist auch ein möglicher Streik der spanischen Fluglotsen. Deren Gewerkschaft USCA hat für Juli, August und September jeweils für den 1., 7., 15., 23. und letzten Tag des Monats Arbeitsniederlegungen angekündigt, wenn das Gesetz für Flugsicherheit nicht zurückgezogen wird. Der Verband der spanischen Fluglinien befürchtet dramatische Auswirkungen auf den Urlauberverkehr insbesondere auf den Balearen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.