Mit Iggy Pop in die Open-Air- Saison

Fast für jeden Geschmack etwas dabei

|

Alle Sommer wieder treffen Musiker jeglicher Couleur zur Open-Air-Saison auf Mallorca ein. So auch dieses Jahr, wenn auch die ganz großen Knüller ausbleiben. Vorab eine Anmerkung zu den Anfangszeiten: In der Regel beginnen die Konzerte zwischen 21 und 22 Uhr.

Das letzte Juni-Wochenende gehört den etwas rustikaleren Tönen. Am heutigen Freitag, 27. Juni, spielen die spanischen Spaßrocker Mojinos Escozíos im Castell de Son Mas in Andratx. Einen Tag später gibt der mallorquinische Liedermacher Tomeu Penya an der Plaça de San Marçal in Marratxí einen Einblick in sein Country-Repertoire. Eine weitaus größere Fangemeinde dürfte die mexikanische Rockband Maná haben. Sie tritt am Sonntag, 29. Juni, auf dem Parkplatz des Aquapark in Magaluf auf.

Der Juli beginnt mit dem Konzert-Höhepunkt in diesem Sommer, dem zweitägigen (4. und 5. Juli) Festival Isladencanta. Am Freitag kann man sich im Polideportivo Sant Ferran (Palma) davon überzeugen, dass der Großvater des Punk, Iggy Pop, noch keineswegs zu den Leisen gehört. Daneben spielen an diesem ersten Festivaltag diverse spanische Bands. Der Samstag steht im Zeichen der britischen Independent-Gruppen Primal Scream und Supergrass. Freunde elektronischer Musik werden sich eher der Bühne der Franzosen Rinocerose zuwenden. Karten (ein Tag 35 Euro, zwei Tage 55 Euro) gibt es beispielsweise im Corte Inglés.

In Port de Pollença greifen am Samstag, 12. Juli, die beiden Punkbands Boicot und Escorzo in die Saiten. Gemäßigter wird es bei Terence Trent D'Arby am Donnerstag, 17. Juli, in der Sala Assaig in Palma zugehen. Von seiner soulig-poppigen Platte „Introducing the Hardline According to T.T.D'Arby” verkaufte der Amerikaner Mitte der Achziger acht Millionen Stück. Wer es gerne ruhiger mag, sollte am gleichen Abend ins Fußballstadion Son Moix fahren. Dort treten der Tenor José Carreras und der Liedermacher Lluís Llach auf.

Zu den Großen der spanischen Rockszene gehören M-Clan aus Murcia. Was sie draufhaben, davon kann man sich am Donnerstag, 24. Juli, in Santanyí überzeugen. Dort teilen sie sich den Abend mit der Lokalband Mineralwater.

Der August beginnt mit dem Autofanatiker und Modern-Funk-Guru Jamiroquai. Die Engländer werden die Stierkampfarena in Palma (Samstag, 2. August) mit Sicherheit zum Beben bringen.

Richtig interessant wird es dann erst wieder am 26. und 29. August in Felanitx. Am Dienstag kommt die spanische Erfolgsband La Oreja de van Gogh, drei Tage später die beiden Rockklassiker Celtas Cortos und La Cabra Mecánica.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.