Fluthelfer-Orden für Hoteliers

Sachsen ehrt den Direktor des Balearischen Verbindungsbüros in Deutschland

Josep Moll Marquès, der Direktor des Vertretungsbüros der Balearischen Inseln in Berlin, ist am Montag in Dresden mit dem Orden für Fluthelfer ausgezeichnet worden. Die Ehrung überreichte Günther Portune, der stellvertretende Kultusminister. Er erklärte, das Moll sich den Orden verdient habe, weil er 450 Flutkindern aus Sachsen und Sachsen-Anhalt zur einer Woche Urlaub auf Mallorca eingeladen habe. Moll nahm die Auszeichnung an, erklärte aber, dass er dies stellvertretend für die Hoteliers der verschiedenen Strandzonen täte, die die Kinder aufgenommen und betreut haben, „denn die sind es, die sich den Orden wirklich verdient haben”, ergänzte er gegenüber MM. Moll glaubt, dass die Idee für die Auszeichnung von einem der Lehrer stammt, die die Flutkinder auf ihrer Mallorca-Reise begleitet haben.

Unterdessen weiß der „Balearen-Botschafter” noch nicht, ob und wie es nach dem Regierungswechsel auf dem Archipel mit dem Büro in Berlin weitergehen wird. Noch hat es keine Gespräche mit dem künftigen Ministerpräsidenten Jaume Matas gegeben. Molls Vertrag läuft noch bis Anfang August.(blu)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.