Himmlischer Sieg gegen galaktische Elf

Real Mallorca gewinnt bei Real Madrid mit 5:1 (0:1) / Jetzt auf Uefa-Cup-Kurs

Das war die beste Halbzeit, die Real Mallorca je gespielt hat. Ohne Wenn und Aber: Wer der besten Vereinsmannschaft der Welt in 45 Minuten fünf Tore einschenkt, muss Fußball vom anderen Stern spielen. Die so genannte „galaktische Elf” von Real Madrid, von Real Mallorca im heimischen Bernabeu-Stadion mit 1:5 düpiert, spielte dagegen eher außerirdisch.

In der ersten Halbzeit lief noch alles nach Plan des Tabellenführers. Die Star-Truppe um Zinedine Zidane, Luis Figo, Roberto Carlos und Ronaldo (Raúl muss nach seiner Blinddarmoperation noch pausieren) begann druckvoll. Schon in der 9. Minute wurde das belohnt, als Steve McManaman Ronaldo im Strafraum anspielte, der Insel-Torwart Leo Franco mit seinem platzierten Flachschuss keine Abwehrchance ließ.

Kurz darauf vergab der brasilianische Weltmeister noch eine Großchance, Madrid hatte weitere Möglichkeiten, aber es blieb beim Minimalvorsprung. Nach der heißen Anfangsviertelstunde fand sich Mallorca besser zurecht, aber das Spiel konzentrierte sich aufs Mittelfeld, Franco und sein Gegenüber Iker Casillas beschränkten sich aufs Zusehen. Erst in der 45. Minute schoss Mallorca erstmals aufs Tor, doch Walter Pandianis Versuch ging weit über den Kasten.

Nach dem Wiederanpfiff hatten die Inselkicker deutlich mehr Zielwasser getankt. Denn es ging Schlag auf Schlag: In der 48. ballert Pandiani das Spielgerät nach einem Pass derart gewaltig in die Maschen, dass Casillas keine Zeit zum Reagieren bleibt. Nur vier Minuten später serviert Samuel Eto'o einen Zuckerpass auf den mitkonternden Albert Riera, der Casillas überwindet.

In der 61. tanzt Eto'o Roberto Carlos im Strafraum auf einem Bierdeckel aus und trifft ins kurze Eck. Seinen schwarzen Tag komplettierte der brasilianische Außenverteidiger mit einem Eigentor in der 68. Minute. Die Blamage für den Weltpokalsieger komplett machte der eingewechselte Carlos, als er in der Nachspielzeit einen Gegenstoß zum Endstand abschloss.

Höher hat Mallorca noch nie auf fremdem Platz gewonnen, noch nie hat ein Team gegen Real Madrid in 45 Minuten fünf Treffer gemacht, die Liga ist jetzt wieder spannend – Real Mallorca, jetzt im achten Spiel hintereinander ungeschlagen, ist die Mannschaft der Stunde. Nach dem auch in der Höhe verdienten Sieg steht die Truppe von Trainer Gregorio Manzano auf dem sechsten Platz, der zur Teilnahme am Uefa-Cup berechtigt.

Als nächster Gegner hat sich Real Sociedad San Sebastián angemeldet (Sonntag, 11. Mai, 18 Uhr, Stadion Son Moix). Auch ein Titelaspirant, aber das scheint Mallorca nur zu beflügeln – schon Deportivo La Coruña hat man vor zwei Wochen mit 3:0 nach Hause geschickt.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.