Straße nach Colònia de Sant Pere weggeschwemmt

| Palma de Mallorca |
Zerstörte Straße bei Colònia de Sant Pere auf Mallorca.

Zerstörte Straße bei Colònia de Sant Pere auf Mallorca.

Foto: Twitter

Auf Mallorca ist die Landstraße von Artà nach Colònia de Sant Pere teilweise zerstört worden. Die Schäden sind so groß, dass stellenweise nur noch ein Geländer in die Luft ragt.

Offenbar wurde die Strecke (Ma-3331) an einem Gewässerdurchlass unterspült und komplett weggerissen. Die beiden Orte Betlem und Colònia de Sant Pere sind somit weitgehend von der Außenwelt abgeschnitten und können nicht mit dem Auto erreicht werden.

Wie lange es dauern wird, eine Behelfsbrücke einzurichten oder die Straße zu reparieren, war am Mittwoch noch nicht klar.

Als gesperrt gemeldet wurden am Morgen zudem mindestens die Ma-4323 von S'Illot nach Son Carriò, die Ma-4021 von Manacor nach Son Carriò (km 12,5), Ma-3322 auf Höhe von km 12,3 (Camí de Conies) sowie die Feldwege von Son Serra de Marina Richtung Torrent de Na Borges und Colònia de Sant Pere.

Der Notrufdienst 112 teilt per Twitter mit, dass auf unnötige Fahrten im Nordosten der Insel verzichtet werden solle. Es wird empfohlen, sich auf der Homepage des Inselrats über die aktuellen Sperrungen zu informieren.

Frei ist die Umgehungsstraße von Sant Llorenç (Ma-15) Richtung Artà, wo allerdings eine eingestürzte Brücke für Behinderungen sorgt. Auch Capdepera und Cala Ratjada können erreicht werden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.