Palmas Telefon-Hotline

Hier wird Ihnen geholfen

|
410

Von welchem Service wird in Palma eigentlich der Sperrmüll abgeholt? Wo kann das Auto umgemeldet werden? Wann beginnt der Schlussverkauf? Wie kann ich am städtischen Flohmarkt teilnehmen? Ist der Ostermontag hier auch ein Feiertag? Fragen über Fragen. Doch es gibt eine Anlaufstelle, die die Antworten kennt: SAT 010 – der „Servicio de atención telefónica 010“ der Stadt Palma.

Obwohl es das Callcenter für städtische Bürgerbelange bereits seit rund 20 Jahren gibt, ist es gerade unter den zugezogenen Inselresidenten häufig kein Begriff. Dabei sind die mittlerweile 25 Mitarbeiter durchaus international aufgestellt: Anrufe werden in Katalanisch, Castellano, Englisch und Deutsch entgegengenommen.

Ins Leben gerufen wurde die Stadt-Auskunft, die unter der Rufnummer 010 zu erreichen ist, einst zur Entlastung des Bürgerbüros, „so muss man nicht erst umständlich ins Zentrum fahren und einen Parkplatz suchen, nur weil man sich kurz über etwas informieren möchte“, erklärt Catalina Servera, SAT-Verantwortliche.

Obwohl es mittlerweile zehn Bürgerbüros gibt und auch online über die Homepage Informationen gezogen werden können, erfreut sich die 010-Auskunft dennoch wachsender Beliebtheit. War sie zuerst nur von 8 bis 22 Uhr erreichbar, ist sie es nun 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr.

„Wobei wir natürlich am häufigsten tagsüber kontaktiert werden“, sagt Servera, „vor allem morgens, nachmittags flaut es wieder etwas ab, gegen Abend nehmen die Anrufe dann wieder zu.“ Rund 900 Anrufe werden täglich registriert.

„In den nächsten Tagen werden uns sicher auch wieder Hunderte wegen den Karnevals-umzügen anrufen“ – rund um kulturelle Events nähmen besonders viele Bürger den kostenlosen Infoservice in Anspruch.

Zuständig sind die Mitarbeiter des Call Centers für sämtliche Informationen über Behördengänge, städtische Kurse, Veranstaltungen, Meldebescheide, Gemeindesteuern oder etwa die Tarjeta Ciudadana, „aber wir geben selbstverständlich darüber hinaus auch zahlreiche Basisinformationen über Abläufe, die nicht direkt in unserem Aufgabenbereich liegen“, betont Servera, „oder wir geben die Telefonnummern der dafür zuständigen Behörden weiter“.

Neben der Einrichtung als Auskunft diene die 010 auch als Nummer, um alle Vorkommnisse rund um die städtische Sicherheit zu melden: „Umgefahrene Straßenschilder oder Laternen, illegal abgeladener Schutt, kaputte Pflastersteine, abgestellte oder auch angeknackste Bäume können uns über diese Nummer mitgeteilt werden.“

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.