Operation Kloake

Neuer Korruptionsfall um Abfallentsorgung

410

Ein neuer Korruptionsfall rund um die Abfallentsorgung in Mallorcas Dörfern beschäftigt die Justiz. Beauftragte Firmen sowie Mitarbeiter des Inselrates sollen die Dienstleistungen nicht korrekt abgerechnet haben. Am Donnerstag nahm die Polizei vier Personen fest und verhörte sie. Das Ermittlungsverfahren "Operation Kloake" will unter anderem herausfinden, ob bis zu einer Million Euro veruntreut worden sind.

Die Verdachtsfälle gehen zurück auf die frühere Legislaturperiode, als der Inselrat noch von der Unió Mallorquina (UM) regiert wurde. Die Unregelmäßigkeiten wurden während einer Überprüfung der Buchführung festgestellt, so dass der Inselrat die Polizei einschaltete. Die Entsorgungsfirmen waren zuständig gewesen für das Beseitigen von Altpapier, Altglas und Sperrmüll in den Dörfern der Insel.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.